13.10.2017 Passau / Pfarrkirchen

Ortenburger wechselt zum 1. Dezember an das Landratsamt Passau

Neuer Abteilungsleiter 'Kommunale und Soziale Angelegenheiten'

Andreas Buettner
Foto: Landratsamt Passau
Andreas Buettner wird neuer Abteilungsleiter für „Kommunale und Soziale Angelegenheiten“. Derzeit leitet der Jurist noch die Abteilung für Öffentliche Sicherheit am Landratsamt Rottal-Inn.

Der derzeitige Leiter der Abteilung „Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Katastrophenschutz, Gesundheits-, Veterinärwesen und Verbraucherschutz“ am Landratsamt Rottal-Inn, Andreas Buettner, wechselt zum 1. Dezember als neuer Abteilungsleiter „Kommunale und Soziale Angelegenheiten“ an das Landratsamt Passau. Der Ortenburger ist damit Nachfolger von Armin Diewald, der künftig der Abteilung Finanzverwaltung und Kreisangelegenheiten vorstehen wird und mit Wirkung vom 1.Dezember zum neuen Vertreter des Landrats im Amt berufen wurde.

 

Mit Andreas Buettner, so zeigt sich Landrat Franz Meyer überzeugt, erhalte das Landratsamt Passau einen erfahrenen Abteilungsleiter, der unter anderem bei der Bewältigung der Hochwasser-Katastrophe 2016 im Landkreis Rottal-Inn hervorragende Arbeit geleistet habe. Der 43-jährige Jurist Andreas Buettner ist in Arnstorf geboren und lebt mit seiner Familie in Dorfbach/Ortenburg. Nach dem Abitur in Eggenfelden studierte er an der Universität Passau Rechtwissenschaften.

 

Das Referendariat leistete er unter anderem am Landratsamt Passau und an der Regierung von Niederbayern in Landshut ab. Buettner war ab 2003 als niedergelassener Rechtsanwalt in Passau tätig und arbeitete ab Juli 2007 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Passau. 2009 wurde er Referent an der Regierung von Niederbayern im Sachgebiet „Gesundheits- und Verbraucherschutz“ und übernahm 2010 die Leitung der Abteilung „Öffentliche Sicherheit und Ordnung und Katastrophenschutz, Veterinär- und Gesundheitswesen“ am Landratsamt Rottal-Inn. Von Juni 2015 bis Juli 2017 wurde von ihm auch das Sachgebiet „Soziale Angelegenheiten“ und die Aufgabe der Unterbringung von Asylbewerbern im Landkreis Rottal-Inn verantwortet. Andreas Buettner ist darüber hinaus als Dozent für die Bayerische Verwaltungsschule und in der Referendarausbildung der Regierung von Niederbayern tätig.

 

Er selbst zeigte sich in einer ersten Reaktion „sehr erfreut über den Wechsel nach Passau und damit verbunden der Tätigkeit in meinem jetzigen Heimatlandkreis“. Der Jurist würdigte aber auch die hervorragende Zusammenarbeit am Landratsamt Rottal-Inn, was ihm den Abschied nicht leicht mache.

 

In der Abteilung „Kommunale und Soziale Angelegenheiten“ am Landratsamt Passau ist unter anderem das Jugendamt, das Sachgebiet Senioren und Soziales und die kommunale Rechtsaufsicht eingegliedert. Mit rund 150 Mitarbeitern ist diese Abteilung eine der größten im Landratsamt. 

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: