08.09.2012 Neuburg a. Inn


Motorradfahrer an Autobahnausfahrt tödlich verunglückt






Bei einem Unfall an der Autobahnausfahrt Passau-Süd wurde am 8. September gegen 17 Uhr ein Motorradfahrer getötet.

 

 

Der Unfall  mit einem tödlich verunglückten Motorradfahrer ereignete sich auf der St 2618, Höhe AS Passau-Süd.

 

Gegen 17 Uhr befuhr ein 39-jähriger Österreicher zusammen mit einer Mitfahrerin mit seiner Harley-Davidson die St 2618 Richtung Fürstenzell. Zur gleichen Zeit fuhr eine 22-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Ford von der AS Passau-Süd ab und wollte nach links in die übergeordnete St 2618 Richtung Passau abzweigen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer.

 

Obwohl der Österreicher noch versuchte auszuweichen, konnte er den Zusammenstoß mit dem Pkw nicht mehr vermeiden. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der Motorradfahrer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

 

Die Sozia wurde schwer verletzt ins Klinikum Passau eingeliefert. Ihre Identität ist bislang ungeklärt. Die Fordfahrerin aus dem Landkreis Deggendorf und ihre 26-jährige Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Klinikum Passau verbracht.

 

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen und das Motorrad sichergestellt. Ferner wurde bei dem tödlich verunglückten Harley-Fahrer eine Blutentnahme angeordnet.

 

Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall total beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 25000 Euro geschätzt.

 

Die St 2618 sowie die Abfahrt auf der BAB 3, Höhe AS Passau-Süd, waren bis 19.15 Uhr für den Verkehr total gesperrt. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Neukirchen eingesetzt. Ferner waren zur Betreuung der Unfallbeteiligten Notfallseelsorger vor Ort.

 
Autor:
© wochenblatt.de
http://www.wochenblatt.de//nachrichten/passau/regionales/Motorradfahrer-an-Autobahnausfahrt-toedlich-verunglueckt;art1173,134802