wahlen
07.03.2012 Passau - Mallorca

Hat Immo-Händler Webdesign abgekupfert?

Passauer legt sich mit TV-Promi-Makler an!


Immobilien-Star Marcel Remus aus Mallorca prüft rechtliche Schritte gegen Makler aus der Dreiflüssestadt.

Es ist ein ungleiches Duell wie einst David gegen Goliath: Der Passauer Makler-David Swen Blümle hat die Steinschleuder abgefeuert. Der Stein des Anstoßes: Im Internet bewirbt er sein Portfolio auf einer schmucken Website, die dem Online-Auftritt des großen mallorquinischen Immobilien-Goliaths Marcel Remus verblüffend ähnlich sieht. Im Gegensatz zum biblischen Philister-Krieger, will der deutsche Selfmade-Star jedoch nicht so schnell in die Knie gehen und holt zum Gegenschlag aus.

 

Er flimmert fast wöchentlich über die Privatsender RTL, VOX und n-tv in unsere Wohnzimmer, wenn er vermeintlich gut betuchten Kundschaften die luxuriösesten Anwesen Mallorcas präsentiert. Er ist Gast bei Elton Johns berühmten Sommerfesten, flirtet bei den Oscars schon mal mit Paris Hilton und plaudert bei einer Spendengala gerne mit dem ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton. Selbstinszenierung, möglichst zusammen mit Prominenten, ist der wichtigste Bestandteil der Marketingstrategie des deutschen Makler-Shootingstars Marcel Remus.

 

Böse Zungen behaupten jedoch, dass der eigentliche Erfolg hinter der Hochglanzfassade des jungen Immobilien-Kings schwer auszumachen sei. Auch die Passauer Lions Immobilien GmbH hat sich innerhalb kürzester Zeit am Markt bereits einen besonderen Ruf in der Passauer Makler-Szene erarbeitet. So ist der Immo-Neuling den örtlichen Platzhirschen ein Dorn im Auge, weil dieser auf seiner Website bereits mit dem Logo eines renommierten Makler-Dachverbandes geworben haben soll, ohne dabei überhaupt Mitglied zu sein. Außerdem sollen Objekte ohne Auftrag angeboten und dadurch Exklusivverträge mit der Konkurrenz verletzt worden sein.

 

Von der PaWo auf die Ähnlichkeit des eigenen Online-Auftritts mit der Website des berühmten Branchenkollegen angesprochen, verweist Swen Blümle auf die Firma bogicom media aus Otterskirchen, welche schließlich seinen Internetauftritt 2010 erstellt habe.
Auch vom Homepage-Duellanten aus Spanien hört man erst wenig. Die persönliche Assistentin per E-Mail: „Herr Remus befindet sich derzeit anlässlich der Oscar-Verleihung in Los Angeles. Unsere Webpage gibt es seit August 2009 und wurde eigens in Zusammenarbeit von Herrn Remus mit der Firma Media & More entworfen. Bisher war uns diese Kopie von Lions Immobilien nicht bekannt. Wir werden die Angelegenheit natürlich über unsere Rechtsanwälte prüfen lassen und entsprechende Wege einleiten.”


Wenige Tage später meldet sich der TV-Makler dann auch noch persönlich per Telefon bei der PaWo-Redaktion. Mit hörbar genervter Stimme und äußerst kurz angebunden bekräftigt er noch einmal: „Ich lasse gerade über meine Anwälte rechtliche Schritte in dieser Angelegenheit prüfen.”

 

Mit dem Passauer Makler Swen Blümle und seinem Webentwickler bogicom media gab es laut bogicom-Chef Helmut Mühlberger bis zu diesem Zeitpunkt jedoch keinen offiziellen Kontakt, „In letzter Zeit erreichten uns diverse anonyme E-Mails, mit der Behauptung, wir hätten eine bestehende Immobilenwebseite kopiert und daher würden ,Ärger und Schwierigkeiten’ auf uns zu kommen. Der unbekannte Schreiber wies explizit darauf hin, dass die mit Joomla erstellte Webseite von www.lions-immobilien.de baugleich mit www.marcelremusrealestate.com ist. Gerne hätten wir auf dieses Statement geantwortet und uns hierzu geäußert, doch leider existiert die Emailadresse hehler@stehler.de nicht.”


Warum sich die beiden Internetauftritte derart ähneln, dafür hat Mühlberger eine einfach technische Erklärung parat. „Selbstverständlich verwenden nicht nur wir bei bogicom media diese Joomla Templatedateien, sondern unzählige andere Webseitenbetreiber auch. Daher ist es natürlich möglich, dass ähnliche Webseiten im großen World Wide Web zu finden sind.”
Mühlberger sieht sich daher rechtlich auf der sicheren Seite, schließlich hat er die Templatedatei, welche die Oberflächenoptik der Seite definiert, legal erworben. Da der Internetauftritt des TV-Maklers jedoch bereits ein Jahr vor der Passauer Seite erstellt wurde, ist der Verdacht, dass man sich in Passau ein bisserl vom Glanz des mallorquinischen Immo-Riesen inspirieren hat lassen, freilich nicht ganz von der Hand zu weisen.


Fest steht: Für den „Immo-Hai” aus Malle dürfte es mehr als schwer werden, das quirlige Passauer „Makler-Fischerl” an der Flosse zu packen.
 

Autor: Martin Bauer