17.02.2017 Passau

Stefan Wagner ist Nachfolger von Manuel Robl

Malteser Jugend wählt neuen Diözesanjugendsprecher

Die Berufungsurkunden zu Kindergruppenleiterinnen in Passau-Grubweg überreichte der stellvertretende Diözesanleiter Ludwig Berger (v.l.) an Marina Edelfurtner, Saskia Windorfer und Simone Kaspar.
Foto: Krenn
Bei der in der Diözesangeschäftsstelle der Malteser stattgefundenen Diözesanjugendversammlung stand unter anderem die Wahl des neuen Diözesanjugendführungskreises (DJFK) auf der Tagesordnung.

Neuer Jugendsprecher wurde Stefan Wagner als Nachfolger von Manuel Robl. „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ scheide er aus seinem Amt, erklärte Manuel Robl, der sich nicht mehr zur Wahl stellte, zu Beginn der Versammlung, die Diözesanjugendseelsorger Stadtpfarrer Johannes B. Trum mit einem geistlichen Impuls einleitete. „Heute ist ein entscheidender Abend, zum Einen aus Respekt vor den aus den Ämtern scheidenden und weil Neuwahlen stattfinden“, betonte der Geistliche.

 

Bevor es allerdings daran ging, verabschiedeten die Verantwortlichen sowie die anwesenden Delegierten Manuel Robl gebührend. Zehn Jahre hatte er dem DJFK angehört, davon zwei Jahre als Jugendvertreter, vier Jahre als stellvertretender Diözesanjugendsprecher und schließlich vier Jahre als Diözesanjugendsprecher. Die stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin von La Rosée nahm in ihrer launigen und humorvollen Dankesrede ein Beispiel aus dem Tierreich zur Hilfe, um ihn zu charakterisieren, nämlich das Wildschwein.

 

Pfarrer Trum hatte eine Laudatio vorbereitet, die deutlich zum Ausdruck brachte, welche Wertschätzung Manuel Robl bei der Malteser Jugend und ihren Verantwortlichen genießt. Er war voll des Lobes für den scheidenden Jugendsprecher. „Du bist in diesem Amt mit Deiner ganzen Person aufgegangen, ohne Dich darin zu verlieren“, erklärte er. Manuel Robl und der ebenfalls aus dem DJFK ausscheidenden Jugendvertreterin Katrin Straßer wurden Geschenke überreicht. Darüber hinaus zeichnete der stellvertretende Diözesanleiter Ludwig Berger Manuel Robl mit der Verdienstplakette in Silber aus.

 

Drei junge Damen berief Ludwig Berger zu Kindergruppenleiterinnen der Gruppe Passau-Grubweg: Simone Kaspar, Saskia Windorfer und Marina Edelfurtner. Den Tätigkeitsbericht legte Diözesanjugendreferent Johannes Breit vor. Vielseitig und bunt waren auch in den vergangenen zwei Jahren die Veranstaltungen der Malteser Jugend, angefangen vom Tanzkurs über Ausflüge und Ausbildungen bis hin zum religiösen Wochenende, das ein fester Bestandteil im Jahreskreis ist. Einen Schwerpunkt bildet die Ausbildung für die ganz Kleinen. 130 „kleine Helden“, wie sich diese Einführung in die Erste Hilfe nennt, wurden geschult, außerdem knapp einhundert Schulsanitäter ausgebildet.

 

Unter Leitung des Wahlausschusses mit Sebastian Mayer aus Augsburg, Jugendvertreter im Bundesjugendführungskreis (BJFK), der bayerischen Landesjugendsprecherin Veronika Gentz und dem Kreis- und Stadtbeauftragten Passau, Michael Behringer, wurden schließlich die neuen Mitglieder des DJFK gewählt.

 

Diözesanjugendsprecher ist nun der bisherige Stellvertreter Stefan Wagner von der Gruppe Motorrad, der aus beruflichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen konnte und auch stellvertretender Landesjugendsprecher ist. Als stellvertretender Diözesanjugendsprecher wurde Dominik Mischko von der Gruppe Passau-Heining wiedergewählt. Anna Götz, Leiterin der Kindergruppe Passau-Heining, ist nun ebenfalls stellvertretende Diözesanjugendsprecherin.

 

Neu als Jugendvertreter wurden gewählt: Julia Schübl von der Gruppe Passau-Stadt sowie Fabian Weiß von der Gruppe Fürholz. In ihren Ämtern als Rechnungsprüfer wurden Tina Lütje, Leiterin der Jugendgruppe Philippsreut, und Claus Berger, Leiter Einsatzdienste im Landkreis Freyung-Grafenau, bestätigt.

Aus den Händen des stellvertretenden Diözesanleiters Ludwig Berger (r.) erhielt der scheidende Diözesanjugendsprecher Manuel Robl die Verdienstplakette in Silber.
Bild(er) ansehen
Aus den Händen des stellvertretenden Diözesanleiters Ludwig Berger (r.) erhielt der scheidende Diözesanjugendsprecher Manuel Robl die Verdienstplakette in Silber.

Der neue Diözesanjugendführungskreis: Stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin von La Rosée (hinten v.l.), die Jugendvertreterinnen Anna Götz und Julia Schübl, Diözesanjugendseelsorger Johannes B. Trum sowie stellvertretender Diözesanjugendsprecher Dominik Mischko (vorne v.l.), Jugendvertreter Fabian Weiß und Diözesanjugendreferent Johannes Breit. Nicht auf dem Bild Diözesanjugendsprecher Stefan Wagner.
Bild(er) ansehen
Der neue Diözesanjugendführungskreis: Stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin von La Rosée (hinten v.l.), die Jugendvertreterinnen Anna Götz und Julia Schübl, Diözesanjugendseelsorger Johannes B. Trum sowie stellvertretender Diözesanjugendsprecher Dominik Mischko (vorne v.l.), Jugendvertreter Fabian Weiß und Diözesanjugendreferent Johannes Breit. Nicht auf dem Bild Diözesanjugendsprecher Stefan Wagner.

Der erweiterte DJFK mit den Mitgliedern des Wahlausschusses: Rechnungsprüferin Tina Lütje (stehend v.l.), Landesjugendsprecherin Veronika Gentz, stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin von La Rosée, die Jugendvertreterinnen Anna Götz und Julia Schübl, Diözesanseelsorger Johannes B. Trum und Rechnungsprüfer Claus Berger sowie der Kreis- und Stadtbeauftragte Passau Michael Behringer (vorne v.l.), der Jugendvertreter im BJFK Sebastian Mayer, stellvertretender Diözesanjugendsprecher Dominik Mischko, Jugendvertreter Fabian Weiß und Diözesanjugendreferent Johannes Breit. Nicht auf dem Bild: Diözesanjugendsprecher Stefan Wagner.
Bild(er) ansehen
Der erweiterte DJFK mit den Mitgliedern des Wahlausschusses: Rechnungsprüferin Tina Lütje (stehend v.l.), Landesjugendsprecherin Veronika Gentz, stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin von La Rosée, die Jugendvertreterinnen Anna Götz und Julia Schübl, Diözesanseelsorger Johannes B. Trum und Rechnungsprüfer Claus Berger sowie der Kreis- und Stadtbeauftragte Passau Michael Behringer (vorne v.l.), der Jugendvertreter im BJFK Sebastian Mayer, stellvertretender Diözesanjugendsprecher Dominik Mischko, Jugendvertreter Fabian Weiß und Diözesanjugendreferent Johannes Breit. Nicht auf dem Bild: Diözesanjugendsprecher Stefan Wagner.

Autor: pm/jg

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: