15.11.2016 Ortenburg

Musiker der Wiener Philharmoniker und des BR-Symphonieorchesters

Klassik-Konzerte 2017 mit Spitzenensembles in Ortenburg

Klassik am Schloss Ortenburg (2015).
Foto: Veranstalter
Musiker der Wiener Philharmoniker sorgen am 1. April für einen Hauch von Wiener Neujahrskonzerten - Klassik am Schloss Ortenburg erfährt auch im Jahr 2017 eine Fortsetzun! - Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Ein Hauch von den weltberühmten Wiener Neujahrskonzerten soll am 1. April 2017 (19 Uhr) die Aula der Evangelischen Realschule in Ortenburg durchwehen. Dann werden die Musiker der Wiener Philharmoniker die populären Melodien der Familie Johann Strauß erklingen lassen. Der erste Teil diese Konzertsabends soll der klassischen Musik gewidmet werden, mit Werken von Mozart, Puccini, Rossini u.v.m. 

Und am 23. September 2017 heißt es zum dritten Mal  im Festivalzelt auf der Schlosswiese in Ortenburg „Klassik am Schloss“.  Es wird Schuberts „Die Unvollendete“ Sinfonie h-moll erklingen, zudem: Schumanns Konzertstück für 4 Waldhörner und Orchester; Brahms‘ Gesang der Parzen, Nänie, Schicksalslied für großen Chor und Orchester.

Der große Chor setzt sich zusammen aus Heinrich-Schütz Ensemble  und dem Juvenis Chor, das Orchester wie schon die Vorjahre aus Mitgliedern des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks.

Karten gibt für beide Klassikkonzerte gibt es es bereits im Vorverkauf bei der PaWo, Spitalhofstr. 94, Passau, Tel. 0851/5014-0.

Autor: frg