10.08.2017 Bad Füssing

Nach Beschwerden aus der Bevölkerung

Jugendliche randalieren: Die Polizei muss einschreiten!

Blaulicht Polizei
Gestern Nacht wurde die Pockinger Polizei zu einem Einsatz wegen Vandalismus gerufen. Einige der jungen Randalierer flohen. Ein Jugendlicher wurde festgenommen und wehrte sich heftig.

In der letzten Zeit gab es vermehrt Beschwerden bei der Gemeinde Bad Füssing. Der Grund: Im Kur- und Freizeitpark feierten offenbar junge Leute lautstark und übermütig. Anwohner und Kurzgäste wurden um ihren Schlaf gebracht, weil die Ruhestörung weit in die Nacht hinein dauerte. Neben den beinahe schon üblichen Hinterlassenschaften wurden auch Einrichtungen beschädigt. Gestern wurde dann die Polizei verständigt, weil es wieder zu laut war. Als kurz danach eine Streife der Polizei Bad Griesbach eintraf, verschwanden die meisten Jugendlichen fix mit ihren Rädern.

 

Ein Jugendlicher wurde aber angehalten und kontrolliert. Der Schüler aus Kirchham machte dabei aber Schwierigkeiten. Er versuchte mehrmals zu fliehen und schrie laut umher. Schließlich mussten die Beamten den Jugendlichen sogar fesseln, weil er begann um sich zu schlagen. Seine Personalien wollte der Schüler dann zunächst verheimlichen und gab auf Nachfrage der Beamten mehrmals andere Namen an. Schließlich wurde er zur Dienststelle gebracht.

 

Dort konnte die Polizei nicht nur die richtigen Personalien des Randalierers ein Erfahrung bringen, sondern auch noch die Namen der meisten anderen jungen Leite ermitteln. Die Polizei prüft nun, ob evtl. Strafverfahren gegen beteiligte Personen eingeleitet werden und die Gemeinde Bad Füssing wird den Jugendlichen wohl dauerhaft ein Betretungsverbot für den Freizeitpark aussprechen.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: