wahlen
23.10.2012 Passau

Rekordverdächtiger Schwertransport

Hier rollen 550 Tonnen


Er rollt! Am Dienstag begleitet die Verkehrspolizeiinspektion Passau den größten Schwertransport, der bisher im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Niederbayern durchgeführt wurde!

Der Schwertransport der Fa. Baumann besteht aus einer Fahrzeugeinheit mit so genannten Kesselbrücken. Bei der Ladung handelt es sich um einen Transformator. Die Daten sind in der Tat rekordverdächtig: Länge: 94 m. Breite: 4,10 m. Höhe: 5,90 m. Gewicht: 550 t.  

 

Ziel des Transportes ist Simbach. Ankunftszeit: ca. 21 Uhr. Bei dem Transport rechnet die Polizei aufgrund der Länge und des Gewichtes mit massiven Verkehrsstörungen.

 

Der Fahrtweg:

Passau, Industriestraße - Regensburger Straße - B 8 - PA 39 - Seestetten - Ratzing - Primsdobl - Jägerwirth - Gföhret - Kleingern - PA 11 - ST 2618 - ST 2118 - Fürstenzell - Mitterdorf - ST 2118 - PA 54 - Steindorf - PA 54 - PA 10 - Grund - Kleeberg - Ruhstorf - PA 10 - ST 2619 - Pfarrkirchener Str. - Rotthofer Str. - B 388 - Rotthof - Poigham - B 388 - PA 63 - Kühnham - Buch - Rotthalmünster - PA 63 - ST 2116 - Passauer Str. - ST 2110 - Tutting - ST 2110 - Simbacher Str. - B 12 - Schambach - Kühstein - Prienbach - Simbach a. Inn - Atzing - B 12 - Münchner Str. - Bayernwerkstr. - Umspannwerk Fa. Tenne.