13.04.2017 Ortenburg

Am 22. April von 11 bis 16 Uhr in Grund- und Mittelschule!

Helfen Sie mit: Typisierungsaktion in Ortenburg für krebskranken Jannik (6)

Karl-Heinz Rummenigge mit dem krebskranken Jannik (6) aus Unteriglbach.
Foto: Foto: Greiler
Helfen Sie Jannik am 22. April von 11 bis 16 Uhr in der Grund- und Mittelschule!

Er war fünf Jahre alt, als die Krankheit diagnostiziert wurde: Lymphdrüsenkrebs. Tapfer überstand er eine Chemotherapie im Uniklinikum Regensburg. Weihnachten durfte er mit seinen Eltern und dem dreijährigen Bruder Philipp zuhause feiern – krebsfrei!


Die Freude war riesig, doch sie hielt nicht lange an: Im März 2017 erlitt Jannik einen Rückfall. Er musste wieder ins Krankenhaus, noch eine Chemotherapie überstehen. Das Leben retten kann ihm aber nur noch eine Knochenmarktransplantation.


Seine Tante Martha Schwarzbauer beschreibt, wie machtlos sie und die Familie sich fühlen: „Es reißt einem buchstäblich den Boden unter den Füßen weg, wenn ein Kind an Krebs erkrankt. Ich sehe aber auch, wie tapfer Jannik trotz seines Schicksals ist. Wenn man ihn fragt, wie es ihm geht, antwortet er immer: ‚Mir geht es gut!‘, trotz Chemotherapie, wiederkehrenden Narkosen und wochenlangen Klinikaufenthalten. Es tut einem im Herzen weh, all das anschauen zu müssen!“ Sie stellt aber auch fest, dass gerade Kinder einem immer wieder die Kraft und die Zuversicht geben, nach vorne zu schauen.


„Ich wurde im vergangenen Jahr immer wieder gefragt, wie man helfen kann. Jetzt können wir endlich etwas tun! Jeder kann sich typisieren lassen und sich an der Finanzierung der Aktion beteiligen. Jede Typisierung kostet Geld, hilft aber auch anderen Krebskranken auf der ganzen Welt – und rettet vielleicht Janniks Leben! Bitte helfen Sie uns, diese Hoffnung weiterzutragen, und lassen Sie sich typisieren!“


Die Stiftung AKB veranstaltet daher gemeinsam mit der Familie und dem Markt Ortenburg am 22. April von 11 bis 16 Uhr an der Grund- und Mittelschule Ortenburg, Passauer Str. 16, eine Typisierungsaktion. Hier werden alle Personen, die zwischen 17 und 45 Jahre alt und gesund sind und vielleicht Janniks Lebensretter sein möchten, in die weltweit vernetzte Datei aufgenommen.


Doch was steckt hinter einer Registrierung in der Stammzellspenderdatei? Die Antwort ist ganz einfach: Eine Stammzellspende eröffnet Leukämiepatienten die Chance auf ein gesundes Leben – es ist ein unschätzbares Geschenk.


Wer als Spender nicht infrage kommt, kann jedoch auch mit einer Geldspende ganz wesentlich helfen, denn eine einzige Typisierung kostet die Stiftung AKB 50 Euro.


Das Spendenkonto für die Aktion in Ortenburg: Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern, IBAN: DE75 7025 0150 0022 3947 38, Verwendungszweck: Jannik.


Für Ihre Spende ab 50 Euro erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenquittung. Bitte geben Sie dazu Ihre Adresse auf dem Überweisungsträger an.

Autor: pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: