21.04.2017 Passau

Kleintransporter wird erheblich beschädigt

Gesamtes Rad löst sich nach Reifenplatzer

Reifen, Auto, Auroreifen, Profil
Während der Fahrt auf der A3 bei Passau in Richtung Linz platzte gestern Abend, 20. April, gegen 23 Uhr der linke Hinterreifen an einem Kleintransporter mit bulgarischer Zulassung.

Hierdurch löste sich das komplette Rad und prallte zunächst gegen die Front einer nachfolgenden Sattelzugmaschine. Anschließend hüpfte das Rad über die Mittelleitplanke und kam auf der Gegenfahrbahn zum Liegen. Der Kleintransporter wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden; an der Sattelzugmaschine entstand lediglich geringer Schaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 7.000 Euro.

 

Dem glücklichen Umstand, dass zufällig eine Schichtbesatzung der Autobahnmeisterei den Unfallort auf der Gegenfahrbahn passierte und den auf der Überholspur liegenden Reifen absicherte bzw. beseitigte, ist es zu verdanken, dass nicht noch andere Verkehrsteilnehmer in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Autor: pm/jg

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: