wahlen
07.09.2011 Passau-Berlin

Au Backe!

Florian Silbereisen am A****!


Guter Gag oder einfach nur gaga? Der Berliner Marcel Birkenhauer (22) hat sich unseren Tiefenbacher Schlagerstar und Liebling aller Schwiegermütter Florian Silbereisen auf die rechte Pobacke stechen lassen und trägt damit das wohl verrückteste Tattoo Deutschlands.

„Ich dachte mir, es wäre doch mal cool, ein Tattoo auf dem Hintern zu haben. Ehrlich gesagt war ich nicht Herr meiner Sinne”, witzelt der selbst ernannte „professionelle Pokemontrainer“ Marcel Birkenhauer auf PaWo-Nachfrage. Der Friedrichshainer ist von Kopf bis Fuß tätowiert. Als vorläufiges delikates Highlight prangt jetzt das Abbild unseres Tiefenbacher Star-Entertainers Florian Silbereisen auf dem behaarten Gesäß. Schuld war angeblich der Alkohol.

„Es war Samstagnacht in einer Kreuzberger Kneipe. Ich habe mich dort mit Matze vom Tattoostudio Invader Ink getroffen, um ein paar Bierchen zu zischen. Zu später Stunde und bei erhöhtem Pegel kamen wir auf das Thema Schlagermusik und auf einmal hob Matze den Finger, zeigte auf mich und sagte: ,Florian Silbereisen für Umme! Was sagst du?’ Ich in meinem Glimmer sagte sofort ja.” Auch wenn Birkenhauer weder Volksmusikfan ist, noch die TV-Shows unseres Floris guckt, sein „Trash-Tattoo” hat er bis heute keine Minute bereut.


„Sollte ich eine Frau kennenlernen, die darüber lacht, ist es sicher die Richtige”, beschwört der Mann, der sich am rechten Zeigefinger einen Nasenpopel hat stechen lassen. Au Backe!  

Autor: Martin Bauer