19.09.2017 Aidenbach / München

Verwaltungsgemeinschaft Aidenbach

Betriebsausflug in die Landeshauptstadt

Der Gastgeber MdL Walter Taubeneder (1. Reihe rechts) mit seinem Nachfolger im Bürgermeisteramt Karl Obermeier, 1. Bürgermeister Aidenbach, (1. Reihe links) und dem VG-Kollegium aus Aidenbach und Beutelsbach mit Robert Grabler, 2. Bürgermeister Aidenbach, (2. Reihe rechts außen) im Eingangsbereich des Bayer. Landtags.
Foto: Markt Aidenbach
In der Presse und sogar auf "Unser Radio" wurde angekündigt, dass die Verwaltung der Verwaltungsgemeinschaft Aidenbach wegen des alljährlichen Betriebsausflugs am vergangenen Mittwoch geschlossen war.

Diesmal fuhr der Bus nach München. Zunächst wurde das Gebäude des Bayerischen Rundfunks in der Münchner Innenstadt angefahren und die Studios erkundet. Bei Radio Bayern 1 traf die Reisegruppe sogar zufällig auf den Tatort-Star Jan Josef Liefers. Nach dem anschließenden bayerischen Mittagessen folgten die Niederbayern der Einladung von MdL Walter Taubeneder in den Landtag.

 

Ein Informationsvideo, Hintergrundinformationen vom Landtagsabgeordneten selbst und ein interessanter Rundgang durchs Maximilianeum beeindruckten die Besucher. Besonders amüsant war die lockere Art, wie Taubeneder seinen ehemaligen Kollegen die Sitzordnung im Plenarsaal erklärte: Kurzerhand platzierte er die Damen und Herren aus Aidenbach auf den Plätzen der prominenten Politiker. So durfte z. B. die Vorzimmerdame auf dem Platz der Landtagspräsidentin sitzen.

 

Abschließend wurde noch ein Gruppenfoto auf der großen Treppe im Landtagsgebäude geschossen, ehe die Reisegruppe eine kurze Freizeit in der Innenstadt genoss. Danach klang der Abend bei einem Dinner in München aus und die Fahrt in die niederbayerische Heimat wurde angetreten.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: