wahlen
15.09.2012 Fürstenzell

Freitagabend bei Fürstenzell

Auto gegen Zug – und niemand verletzt!


Wie durch ein Wunder wurde bei einem Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem Auto am Freitagabend bei Fürstenzell niemand verletzt!

Eine 45-jährige Autofahrerin bog gegen 19.20 Uhr aus einem Feldweg in Obersulzbach und wollte die unbeschrankte Bahnanlage der Bahnstrecke Mühldorf-Passau überqueren. Auf Grund der Maishöhe war die Seitensicht der Fahrerin beschränkt, so dass sie anfuhr und einen Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Zug nicht mehr verhindern konnte.

 

Glück im Unglück: Die Geschwindigkeit des Zuges war sehr gering, so dass keiner der Beteiligten verletzt wurde. Im Zug befanden sich drei Fahrgäste. Der Sachschaden beträgt ca. 6000 Euro.