11.08.2017 Pocking

Pockinger Polizei hat mal wieder geblitzt:

60 km/h waren erlaubt: Autofahrer mit 114 Sachen geblitzt!

Radarüberwachung Blitzer
Foto: lw Radarüberwachung.
Die Polizei führte vergangenen Mittwoch wieder Geschwindigkeitskontrollen im Raum Pocking durch. Mehrere Autofahrer waren wieder zu schnell unterwegs.

Die Polizei richtete vergangenen Mittwoch wieder eine Kontrollstelle im Raum Pocking ein, und zwar auf der Kreisstraße zwischen Pocking und Kühnham. Bei der Kontrollstelle handelt es sich um eine Hofdurchfahrt. Vor einiger Zeit waren dort viele Fahrer bei einer Geschwindigkeitskontrolle zu schnell unterwegs, der Fahrer eines Kombi wurde sogar mit weit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt. Auch diesmal gab es einen negativen Spitzenreiter.

 

Ein Fahrer wurde mit 114 km/h Stunden vom Radargerät erfasst. Erlaubt war an der Kontrollstelle eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Ein Monat Fahrverbot und einige hundert Euro Bußgeld ist die Folge für den Raser. Aber damit war er nicht der einzige. Insgesamt 37 hat es „geblitzt“, als Fahrzeug die Messstelle passierten. Bei den meisten war die Überschreitung nicht ganz so hoch, sie werden mit einem Verwarnungsgeld davonkommen. Für fünf Lenker wird es aber teurer, ihnen wird demnächst ein Bußgeldbescheid zugestellt.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: