20.04.2017 Freyung

Wenige Beanstandungen

24-Stunden-Blitzmarathon im Wolfsteiner Land

Radarüberwachung Blitzer
Foto: lw Radarüberwachung.
Auch im Dienstbereich der PI Freyung und der PSt Waldkirchen fand der 24-Stunden-Blitzmarathon statt.

Beamte der Polizeiinspektion Freyung und der Polizeistation Waldkirchen, unterstützt durch die Verkehrspolizeiinspektion Passau, führten vom 19. auf den 20. April mehrere Laser- und Radarmessungen im Rahmen des für diesen Tag vorab in der Presse bereits angekündigten 24-Stunden-Blitzmarathons durch. Neben den ‚üblichen Verdächtigen‘, also den Unfallschwerpunkten in Freyung/Ort und Erlauzwiesel bei Waldkirchen wurde auch an weiteren Örtlichkeiten im Altlandkreis Wolfstein geblitzt.

 

Bei den insgesamt sieben durchgeführten Messungen mussten insgesamt lediglich 16 Fahrzeugführer beanstandet werden, es kam nur zu einer Anzeige wegen Geschwindigkeits-überschreitung. Der unrühmliche Spitzenreiter war auf der Staatsstraße 2131 bei Erlauzwiesel im 80er-Bereich mit 119 km/h unterwegs. Generell war also erfreulicherweise festzustellen, dass sich im Wolfsteiner Land ein sehr großer Anteil der Verkehrsteilnehmer korrekt verhielt und die Geschwindigkeitsbeschränkungen beachtete.

Autor: pm/jg

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: