18.05.2017 Vilshofen

Bei seiner Festnahme

21-Jähriger beleidigt und bespuckt Polizisten

Handschellen, Festnahme, Verhaftung
Bei einer Gewahrsamnahme und Unterbringung in der Arrestzelle beleidigte ein 21-Jähriger am Mittwochabend, 17. Mai, zwei Polizisten der Polizeiinspektion Vilshofen und spuckte einem der Beamten ins Gesicht.

Gegen einen 21-jährigen Mann aus Ortenburg wurde vor einigen Tagen ein polizeiliches Kontaktverbot ausgesprochen, weil er am Haus seiner Ex-Freundin aufgetaucht war und dort aus Wut bei zwei geparkten Autos mit einem Longboard die Scheiben einschlug und an mehreren Obstbäume im Garten die Äste abbrach.

 

Nachdem sich der 21-Jährige nicht an das gegen ihn ausgesprochenes Kontaktverbot hielt und in einem Ortsteil von Vilshofen wieder am Haus seiner Ex-Freundin auftauchte, wurde er am Mittwoch, 17. Mai, gegen 19.40 Uhr von einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Vilshofen zur Gefahrenabwehr in Gewahrsam genommen. Bei der Unterbringung in der Arrestzelle beleidigte der Ortenburger zwei 40 und 45 Jahre alte Polizisten mehrfach und spuckte dem Älteren ins Gesicht.

 

Der 21-Jährige wurde am Donnerstagmorgen, 18. Mai, aus dem Gewahrsam entlassen. Er muss sich nun auch wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten.
 

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: