wahlen
27.08.2012 Passau

Am Sonntagmorgen

21-Jährige aus der Donau gerettet


Am Sonntag wurde eine junge Frau in den frühen Morgenstunden unverletzt aus der Donau gerettet.

Gegen 2.40 Uhr wurde die Einsatzzentrale der Polizei über Notruf verständigt, dass eine Frau ins Wasser gefallen war. Als die ersten Polizeistreifen eingetroffen waren, war die junge Frau bereits gerettet. Die 21-Jährige gab an, dass sie nach dem Besuch einer Gaststätte ohne Fremdeinwirkung in das Wasser gefallen war. Sie hatte nach eigenen Angaben das Gleichgewicht verloren.

 

Der Schiffsführer eines in unmittelbarer Nähe anlegenden Frachtschiffes wurde von ihren  Hilferufen wach und half zusammen mit den Begleitern der jungen Frau, diese aus dem Wasser zu holen. Sie hatte sich bereits an den Tauen des Frachtschiffes festgehalten. Mit vereinten Kräften und unter Zuhilfenahme von zwei Rettungsringen sowie einer Stange konnte die Frau schließlich aus dem kalten Wasser gezogen werden.

 

Die Frau blieb zum Glück unverletzt, wurde aber vorsorglich durch einen verständigten Rettungswagen in das Klinikum Passau verbracht. Die bereits verständigten Wasserwacht und Feuerwehr mussten nicht mehr eingreifen.