Die Wochenblatt App
26.04.2012 Colorado

Ungewöhnlicher Besuch

Ausgebüxte Kuh Darcy auf Stipp-Visite bei McDonalds


Die Verkäufer bei einem McDonalds Restaurant in Colorado staunten nicht schlecht, als Kuh Darcy am McDrive-Schalter sich die Nase platt drückte.

Tierischen Besuch erhielten die Angestellten eines McDonalds-Restaurants im US-Bundesstaat Colorado: Die Verkäufer schauten nicht schlecht, als plötzlich „Darcy” im McDrive aufschlug und sich am Schalterfenster die Nase plattdrückte. Zirka einen Kilometer musste die Kuh laufen, um zur Maci-Filiale zu kommen. 

Video ansehen
Kuhler McDonalds Besuch

Bauernsohn Zach ist für die Kuh zuständig. Als „Darcy" ihre Restaurant-Tour machte, war Zach gerade in der Schule. „Sie ist süß, aber stur”, erklärte der Junge. Im Internet wird bereits darüber gerätselt, ob die Kuh selbstmordgefährdet ist und zu einem saftigen Burger verarbeitet werden wollte.

Autor: wo/kp
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: