10.09.2017 Maitenbeth

Zwei alkoholisierte 19-Jährige

Schwerwiegender Verkehrsunfall bei Maitenbeth

Polizei
Foto: Ursula Hildebrand
Am Samstag, 9. September 2017, gegen 22.35 Uhr, kam es zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall auf der B12 bei Maitenbeth

Ein schwarzer BMW, besetzt mit einem 19-jährigen Mann aus Baden-Württemberg und einem ebenso 19-jährigen Landshuter, befuhr die B12 in Fahrtrichtung München. Im Bereich Maitenbeth kam der Pkw offensichtlich ohne Fremdverschulden von der Fahrbahn ab und überschlug sich augenscheinlich und kam letztlich auf dem Fahrzeugdach zu liegen.

Beide Fahrzeuginsassen wurden von den hinzugerufenen Beamten außerhalb des Fahrzeuges angetroffen. Beide gaben an, unverletzt zu sein. Da sie einen deutlich alkoholisierten Eindruck machten, wurde ihnen jeweils ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten, den diese auch durchführten. Die Atemalkoholtests ergaben jeweils einen hohen Wert. Da nicht mit Sicherheit nachgewiesen werden konnte, wer am Steuer gesessen hat, wurde von der Staatsanwaltschaft für jeden der beiden Insassen Blutentnahmen angeordnet. Außerdem wurde zu Beweiszwecken das Fahrzeug durch Abschleppung sichergestellt. Der Führerschein eines der Fahrzeuginsassen, welcher angegeben hatte, der Fahrer gewesen zu sein, wurde sichergestellt.

Der Vorgang bedarf noch näherer Ermittlungen. Wer als möglicher Zeuge für den Vorfall in Frage kommt, wird gebeten, sich diesbezüglich bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg unter Tel. 08638/9447-0 zu melden.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: