Die Wochenblatt App
20.07.2012 Aschau/Rausching

Zwei Radarkontrollen

Radarfalle schnappte 81 Mal zu


Am Mittwoch, 18. und Donnerstag, 19. Juli wurde auf Höhe Rausching und in Aschau geblitzt

Aschau:

 

Am Donnerstag, 19. Juli, zwischen 7 und 12 Uhr, wurde auf der MÜ 37 in Aschau am Inn eine Radarkontrolle durchgeführt. Hier passierten 666 Fahrzeuge die Kontrollstelle, an der 50 km/h gefahren werden darf. Es waren 73 Verwarnungen und fünf Anzeigen erforderlich. Der schnellste Fahrer war mit 87 km/h unterwegs, er muss 160 Euro Geldbuße zahlen, bekommt drei Strafpunkte und muss den Führerschein für einen Monat abgeben.

 

Rausching:

 

Am Mittwoch, 18. Juli, von 17.35 bis 20.10 Uhr, wurde auf der Staatsstraße 2352 auf Höhe Rausching eine Radarkontrolle in Fahrtrichtung Mühldorf durchgeführt. In dieser Zeit passierten 932 Fahrzeuge die Kontrollstelle, an der 80 km/h gefahren werden darf. Es waren drei Verwarnungen erforderlich.

Autor: eh/wo