Die Wochenblatt App
16.07.2012 Waldkraiburg

Aus misslicher Lage befreit

Über 6 Stunden in der Badewanne gefangen


Auf Grund der Körperfülle eines 46-jährigen Waldkraiburgers saugte sich sein Leib an der Badewanne fest - er musste von der Feuerwehr befreit werden

Am Sonntag, 15. Juli, gegen 16.45 Uhr, stieg ein 46-jähriger Waldkraiburger in seine Badewanne, um ein Bad zu nehmen. Auf Grund seiner Körperfülle hatte sich dann ein Sog gebildet, so dass er die Wanne nicht mehr verlassen konnte. Er rief um Hilfe und gegen 19.45 Uhr hörte das ein Nachbar, der die Rettungsleitstelle verständigte.

 

Wegen der großen Unterdruckbildung musste die Feuerwehr gerufen werden, die mit schwerem Gerät versuchte, die Badewanne zu demolieren. Erst als die Wanne total zerstört war, konnte der Mann gegen 23 Uhr aus seiner Badewanne befreit werden.

Autor: eh/wo

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: