Die Wochenblatt App
26.04.2012 Mühldorf

Themenwoche

Männergesundheit - Vorsorge kann Leben retten

Landrat Blutdruck
Foto: Landratsamt Mühldorf
Der Blutdruck von Landrat Georg Huber ist voll in Ordnung. Das ergab ein Check im Rahmen der Themenwoche Männergesundheit im Gesundheitsamt

Laut Statistik ist der Landrat, der mit dem Gang zur Vorsorge mit gutem Beispiel vorangeht, damit eher die Ausnahme. „Denn vor allem Männer suchen meist erst einen Arzt auf, wenn etwas weh tut”, so Dr. Irene Krenn-Lanzl, die stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes.

 

Auch Landrat Georg Huber gab offen zu, dass er sich erst einen Ruck geben musste, um die notwendigen Vorsorgeuntersuchungen anzugehen. „Im Nachhinein war ich aber sehr beruhigt, als die Ergebnisse positiv waren.” Er appellierte deshalb, das Thema Gesundheit ernst zu nehmen, denn viele schwere Erkrankungen können so frühzeitig erkannt und behandelt werden.

 

Ein Beispiel hierfür ist die Darmkrebsvorsorge, die im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung des Gesundheitsamtes zur Themenwoche Männergesundheit stand. In einem sehr kurzweiligen Vortrag ging Chefarzt Dr. Thomas Miebs von den Kreiskliniken Mühldorf auf die Ursachen von Darmkrebs ein. Gleichzeitig zeigte er Wege auf, wie man durch eine gesündere Lebensweise und rechtzeitige Vorsorge das Risiko einer Erkrankung minimieren kann.

 

Ein weiterer Schwerpunkt der Themenwoche ist „Depression oder Burnout”. Dazu findet am Montag, 7. Mai, um 19 Uhr, im großen Sitzungssaal im Landratsamt Mühldorf ein Vortrag von Dr. Axel Cicha statt. Dazu ist die gesamte Bevölkerung eingeladen. Der Vortrag ist kostenlos.

Autor: eh/wo
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: