Die Wochenblatt App
23.05.2012 Waldkraiburg

Zu schnell unterwegs

Aus Kreisverkehr geschleudert: 11000 Euro Schaden


Ein BMW-Fahrer drehte sich um 180 Grad und stieß mit einem VW zusammen. Zwei Verletzte und 11000 Euro Schaden sind die Folge

Am Dienstag, 22. Mai, gegen 20.20 Uhr, fuhr ein 18-jähriger BMW-Fahrer vom Kreisverkehr in Niederndorf kommend in die Staatsstraße 2091 ein. Dabei gab er vermutlich zu viel Gas und geriet ins Schleudern. Sein Pkw drehte sich um 180 Grad und stieß auf der Gegenfahrbahn mit dem Heck gegen einen entgegen kommenden Pkw VW Golf.

 

Die 32-jährige Fahrerin und ihr 9-jähriger Sohn wurden dabei leicht verletzt. Zur ambulanten Behandlung wurden sie vom BRK ins Krankenhaus Mühldorf gebracht. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 5000 Euro am BMW und ca. 6000 Euro am VW.

Autor: wo
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: