wahlen
07.10.2012 Rechtmehring

Mühlenfest zum Jubiläum

100 Jahre Drax-Mühle in Hochhaus gefeiert


Foto: aj
Die Drax-Mühle: 100 Jahre bewegte Geschichte zwischen Weltkriegen und technischer Industrialisierung

Die Besucher erlebten ein Mühlenfest mit Tradition, eigenen Rezepten, Backmischungen und einem 100 Quadratmeter großen Mühlenladen mit Angeboten aus biologischem Anbau. Die Hochradfahrer des Rad- und Kraftfahrervereins Solidarität Albaching drehten nicht nur mit den Kindern eine Runde über den Vorplatz der Drax-Mühle, sondern auch Chefin Monika Drax schwang sich mit dem Zylinder auf das Hochrad und drehte ein paar Runden.

mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
21 Bildern



Abgerundet wurde das Fest mit Führungen durch durch die Mühle, in der seit sechs Jahren wieder ein offenes Wasserrad als Ersatz für die Turbine seinen Dienst tut. In einem sechzehnstufigem Mahlverfahren werden hier Schrot, Grieß, Mehl und Kleie in kleinen Mengen vermahlen, um absolute Frische zu gewährleisten.

 

Hinter dem Mühlenladen, am Bach, präsentierten über 20 Frauen den Hochhauser Weibermarkt, an dem Getöpfertes, Gefilztes, Selbstgehäkeltes und auch Kräuter und Pflanzenarangements ihre Käufer fanden. Auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt: vom frischen Holzofenbrot oder leckerem Schmalzgebäck bei den Back- und Kochvorführungen bis hin zum Bio-Ochsenbraten oder den frischen Hendl im Festzelt.

 

Die Kinder erlernten das Ma(h)len im indianischen Tipi, konnten in der Hüpfburg toben oder auf der Kutschfahrt mit Oma und Opa ausruhen. Der Kabarettist Werner Meier aus Reichertsheim meinte nur „Äh, Moment – i hab´s glei – apps geht allerwei“ in Bezug auf die neue Smartphonegeneration.

 

Fazit: Ein gelungenes und bodenständiges Fest bei herrlichem weiß-blauem Wetter.

Autor: aj
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: