wahlen
02.10.2012 Mühldorf/Altötting/München

Sechs Vollblutmusiker

„Carambolage” rockt Bodo's Cafézelt am Oktoberfest


Foto: Carambolage
Ein ganz besonderes Highlight für die sechs Vollblutmusiker aus den Landkreisen Mühldorf und Altötting

„Auf geht’s zur Wies’n”, hört man derzeit allerorts. Gemeint ist natürlich das Oktoberfest in München. Für die Band „Carambolage” – das sind sechs Vollblutmusiker aus den Landkreisen Mühldorf und Altötting – wird die diesjährige Wies’n ein ganz spezielles Highlight in ihrem Terminkalender. Von Donnerstag, 4. Oktober, bis Sonntag, 7. Oktober, sorgen sie nämlich in Bodo’s Cafézelt (direkt neben dem Augustiner Festzelt) für Stimmung!

mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
5 Bildern



An allen vier Tagen gibt es in Bodo’s Cafézelt von 17 bis 23 Uhr Livemusik mit „Carambo­lage”. Für Alexandra Brandhuber aus Neuötting (Gesang), Harry Grimm aus Waldkraiburg (Gesang), Wolfgang Jona aus Waldkraiburg (Gitarren), Robert Nagl aus Töging (Keyboards), Pete Schlesag aus Aschau am Inn (Bass) und Stefan Hansmeier aus Ampfing (Drums) sind die Auftritte am Oktoberfest etwas ganz Besonderes und eine Bestätigung ihres musikalischen Schaffens. Unter dem erklärten Motto „Music is fun” verbreiten die sechs mit ihrer Musik schon seit vielen Jahren Spaß, Stimmung und gute Laune. „Seit der Gründung von Carambolage im Jahre 1989 kommen Tanz- und Partyfreunde aller Altersstufen bei uns voll auf ihre Kosten”, schwört Harry Grimm.

 

„Bei uns kommen alle voll auf ihre Kosten”

 

Die Musiker schöpfen dabei aus einem Repertoire von über 200 Titeln aus den Bereichen Disco, Rock, Schlager, Partymusik, Volksmusik, Oldies, Evergreens und den Charts. Da ist garantiert für jeden Geschmack das Richtige dabei – und auch in Bodo’s Cafézelt am Oktoberfest wird „Carambolage” alles daran setzen, das Zelt zum Beben zu bringen.

 

Neugierig geworden? Nähere Informationen zu Bodo’s Cafézelt am Münchner Oktoberfest erhalten Interessierte unter www.bodos.de/html/oktfest und noch mehr Wissenswertes zur Liveband „Carambolage” gibt’s unter www.carambolage.de.

Autor: eh
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: