Die Wochenblatt App
23.08.2012 Mühldorf/Niederbergkirchen

Ohne Bewährung

Besoffener BMW-Todesfahrer (36) zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt


Am 29. Oktober 2011 war der Todesfahrer mit über 1,7 Promille unterwegs. Sein BMW kam auf die Gegenfahrbahn und erfasste einen Daihatsu. Eine 19-jährige Frau musste dabei sterben

18 Monate Gefängnis, ohne Bewährung, so lautet das Urteil für einen 36-jährigen BMW-Fahrer aus dem nördlichen Landkreis Mühldorf. Der stark alkoholisierte Lenker eines BMW kam am 29. Oktober 2011 auf Höhe der Abzweigung nach Haidberg auf die Gegenfahrbahn und erfasste einen Daihatsu frontal. Die 19-jährige Fahrerin starb noch im Fahrzeugwrack. Ihr 23-jähriger Freund konnte schwer verletzt aus dem völlig zerstörten Wagen klettern. (Wochenblatt berichtete online)

 

 

Am Donnerstag, 23. August 2012, wurde vor dem AG in Mühldorf das Urteil gefällt. Wie sich nach der Tragödie herausstellte, soll der Unfallverursacher neun Halbe auf nüchternen Magen getrunken haben. Bei ihm wurde eine Atemalkoholkonzentration von über 1,7 Promille, die oberhalb der absoluten Fahruntüchtigkeit liegt, festgestellt.

Autor: eß/kp
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: