Die Wochenblatt App
24.05.2012 Mühldorf/Ebersberg

In den Pfingstferien

Kurvenverbreiterung auf der B12

umleitung
Foto: Klein
Wie das Staatliche Bauamt Rosenheim mitteilt, wird auf der B12 die Fahrbahn östlich von Birkach in den Pfingstferien verbreitert

Auf der B12 ereignen sich an der Landkreisgrenze zwischen Ebersberg und Mühldorf östlich von Birkach überdurchschnittlich viele Unfälle. Auf Vorschlag der Unfallkommission wird die Fahrbahn im Bereich der Kurve nun verbreitert. Gleichzeitig werden auch die Sichtverhältnisse im Kurvenbereich verbessert. Die Unfallkommission erwartet hiervon aufgrund der Analyse bisheriger Unfälle einen deutlichen Rückgang der Unfallzahlen.

 

Unfallkommissionen für sämtliche Landkreise Bayerns wurden vom Bayerischen Staatsministerium des Innern Im Jahr 2000 eingeführt. Sie bestehen aus Vertretern der Straßenverkehrsbehörde im Landratsamt, der Polizei und der Straßenbauverwaltung. Überall dort, wo sich auf Bundes- oder Staatsstraßen auffällig viele Unfälle ereignen, überprüfen die Kommissionen, ob Optimierungen möglich sind. Gegebenenfalls leiten sie einzelfallbezogen Maßnahmen zur Unfallvermeidung ein.

 

Die Bauarbeiten im Wert von 80000 Euro sind zwischen dem 29. Mai und 6. Juni vorgesehen. Sie werden von der Firma Brandl aus Neufraunhofen durchgeführt. Da Asphaltierungsarbeiten stark witterungsabhängig sind, kann sich die Fertigstellung bei schlechtem Wetter verzögern.

 

Der Verkehr in Richtung Passau wird über Albaching und Rechtmehring umgeleitet, in Richtung München durch die Baustelle geleitet. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Verkehrsbehinderungen durch Fahrbahneinengungen und Geschwindigkeitsbeschränkungen im Baustellenbereich können leider nicht vollständig ausgeschlossen werden.

 

Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen.

Autor: eh/wo
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: