12.10.2017 Landshut

Nur 5 Monate Bauzeit und 2 Millionen Euro Kosten

Neues Parkhaus am Kinderkrankenhaus eingeweiht - Bilder

Kinderkrankenhaus Parkhaus
Foto: kr
Das Kinderkrankenhaus hatte jahrelang notorische Parkplatzprobleme. Das ist nun Vergangenheit. Am Mittwochabend wurde das nagelneue dreistöckige Parkhaus mit einer Party offiziell eingeweiht.

"Das Parkhaus braucht deswegen einen Segen, weil hier Menschen herkommen, die Hilfe brauchen bzw. andere Menschen besuchen oder selbst helfen": Mit diesen Worten begann Pfarrer Alexander Blei seine Segensworte. Es war der Startschuss für das neue Parkhaus des Landshuter Kinderkrankenhauses St. Marien am Mittwochabend. Nach dem Zeremoniell gab es eine zünftige Parkhaus-Party für alle Freunde und Mitarbeiter mit Abendessen vom Street-Food-Truck. 

Bilder von der Einweihung am Mittwochabend:  

mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
9 Bildern



Da das Krankenhaus von den Solanus-Schwestern gegründet worden ist, war der christliche Kontext eine Selbstverständlichkeit. Weltlich gesehen hatte das Kinderkrankenhaus das neue Parkhaus bitter nötig. Die notorischen Parkplatzprobleme haben nun ein Ende. Nun stehen 240 Plätze zur Verfügung, das sind 100 Parkplätze mehr als im alten Parkdeck und in der Summe 60 mehr als vorher, da in den Parkbuchten um das Hospital weitere 40 Parkplätze zur Verfügung stehen. 

"Es ist das schönste Parkhaus der Region" schwärmt Bernhard Brand. Auf jeden Fall ist es eines der am schnellsten fertiggestellten. Innerhalb von 5 Monaten waren die massiven Stahlträger im Baukastenprinzip zusammengesetzt. Die Gesamtkosten betrugen 2 Millionen Euro netto. "Wir haben dafür ein Darlehen aufgenommen und wollen den Betrag innerhalb von 20 Jahren mit den Parkgebühren abzahlen", so Brand. Einen Zuschuss von öffentlichen Stellen gibt es in diesem Fall nicht. Auch Spendengelder der Kinderkrankenhaus-Freunde greifen hier nicht. 

Nun können endlich auch die Mitarbeiter des Krankenhauses in der Nähe parken. Zuvor mussten sie ganz weit weg parken, ob den Eltern und Besuchern der kleinen Patienten nicht die Parkplätze wegzunehmen. Es gab einen Shuttlebus vom Parkplatz an der Sparkassen-Arena, um die Ärzte und weiteres Personal zur Grillparzerstraße zu transportieren. Bernhard Brand kam jeden Tag mit einem platzsparenden Roller. Und es wurden sogar auf Kosten des Hauses 50 E-Bikes für die Mitarbeiter angeschafft.  

Nun parken Mitarbeiter mit Pkw für einen Festpreis von 17 Euro pro Monat direkt am Krankenhaus. Das Kinderkrankenhaus hat circa 500 Mitarbeiter/-innen. Bei jeder Schicht sind maximal 170 Mitarbeiter am Krankenhaus anwesend. Ein weiteres Bauprojekt ist geplant. Die Geschäftsführung des Kinderkrankenhauses möchte die Abteilung für Psychosomatik in ein externes Gebäude auslagern. Der Zeitplan für Neubau - direkt am bestehenden Gebäube - und Umzug steht allerdings noch nicht fest.   

Autor: lw

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:


Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Kommentare ansehenKommentieren

Titel:
Text:
 
(noch Zeichen)
Unregistrierte Nutzer
 
 

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Geben Sie bitte folgende Daten an.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden! Mit dem Login erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist ein mal eins: 


pfeil