Die Wochenblatt App
26.09.2012 Altdorf

Produktionsstopp bei Heinz KG

Hygienemängel in Altdorfer Großbäckerei

Heinz KG in Altdorf
Foto: Grießer
In unserer aktuellen Printausgabe berichten wir darüber, dass die Bäckerei Heinz in Altdorf für die Höflinger-Müller GmbH, dem Nachfolger von Müller Brot, 500.000 Wiesn-Brezen produziert. Am Mittwoch dann überraschend diese Meldung: Es gibt auch Hygienemängel bei Heinz.

In einer ersten Meldung der Deutschen Presse Agentur heißt es, dass nach Kontrollen des Landratsamtes am Freitag die Produktion an zwei Standorten vorübergehend gestoppt worden sei. Zudem müsse die Altdorfer Firma wohl mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren rechnen. Waren aus einer ganzen Produktinswoche aus einer Fabrik hätten aus dem Handel genommen werden müssen. Die Hygienemängel seien aber bei weitem nicht so gravierend wie sie bei Müller-Brot waren. Mittlerweile werde auch schon wieder produziert, war von offizieller Seite zu hören. Aus den betroffenen Produktionsstätten sind keine Brezen auf das Oktoberfest gelangt.

 

 

Pikant sind die Vorgänge deshalb, weil Höflinger-Müller die Nachfolgefirma von Müller-Brot ist. Das Freisinger Unternehmen war wochenlang wegen eines Hygiene-Skandals in den Schlagzeilen, musste Insolvenz anmelden. 

 

 

In der Pressemitteilung des Landratsamtes heißt es: "Lebensmittelkontrolleure des Landratsamts Landshut haben am vergangenen Freitag zusammen mit Mitarbeitern des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) Kontrollen bei einer Großbäckerei im Landkreis Landshut vorgenommen. Bei den Kontrollen haben die Lebensmittelkontrolleure der beiden Behörden Mängel bei der Prozess- und Betriebshygiene, Reinigungsmängel sowie Mängel bei der Dokumentationspflicht beanstandet. Das Landratsamt Landshut wird auf dieser Grundlage ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die Firma einleiten. Die Firma unterliegt der regelmäßigen Überwachung durch die Lebensmittelkontrolleure des Landratsamts Landshut. Das Unternehmen ist auch in den vergangenen Jahren regelmäßig kontrolliert worden; auch in der Verangenheit hat es gemeinsame Kontrollen von Mitarbeiter des LGL und des hiesigen Landratsamts unter anderem auch bei der Großbäckerei gegeben. Aufgetretene Mängel sind stets abgestellt worden."

Autor: Alexander Schmid

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Kommentare ansehenKommentieren

Titel:
Text:
 
(noch Zeichen)
Unregistrierte Nutzer
 
 

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Geben Sie bitte folgende Daten an.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden! Mit dem Login erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist neunzig und zehn: 


pfeil