Die Wochenblatt App
25.10.2012 Hohenthann

Gemeinsames Gerstensaftprojekt in Landshut

Fünf Brauereien, eine Bierkiste


Früher, da gab es noch in jedem Dorf eine Brauerei, manchmal sogar mehr. Sechs Bierhersteller auf 1.500 Einwohnern, das gab es auch im Landkreis Landshut. Mittlerweile bestimmen längst Großkonzerne den Markt.

 

Von den zig Brauereien in Stadt und Landkreis sind gerade einmal fünf übrig geblieben. Und die tun sich jetzt zusammen zu einem Projekt, das es in der Region noch nicht gegeben hat: Erstmals gibt es ab sofort die „Spezialitätenkiste“. Alle Brauereien der Region – Hohenthanner Schlossbrauerei, Wittmann, Pöllinger, Wimmer und Landshuter Brauhaus – sind darin mit zwei Flaschen ihres Gerstensaftes vertreten.
 
Die Idee zu der Spezialitätenkiste hatte Johannes Rauchencker. Es ginge darum, hiesige Produktezu stärken. „Biere aus der Region für die Region“, bringt es Rauchenecker auf den Punkt. Produkte von mittelständischen Unternehmen, allesamt inhabergeführt und nicht von seelenlosen Großkonzerne, hergestellt mit Rohstoffen aus Niederbayern.
 
Abgeschaut hat man sich die Idee in Regensburg. Dort gibt es ein Kommunalunternehmen, das regionale Produkte vermarktet, unter anderem auch die Biere von elf Brauereien.
 
Weil das in der Oberpfalz ein großer Erfolg wurde, wollte man so ein Angebot auch den Bürgern in Stadt und Landkreis Landshut machen. Die Spezialitätenkiste gibt es ab sofort im Lebensmittelhandel und in den Getränkemärkten – allerdings in limitierter Auflage. Zudem ist es speziell ein Produkt für die Vorweihnachtszeit. Dementsprechend sieht auch der Inhalt aus: Es handelt sich durchwegs um sogenannte Winterbiere, die kräftiger im Geschmack sind.
 
Und das steckt drin in der Kiste: Zwei Flaschen malzaromatisches Hohenthanner Winterfestbier (13,5 Prozent Stammwürze/ 5,3 Prozent Alkohol), zwei Flaschen „nussiges“ Witmann Winterbier (13,5 Prozent/5,5 Prozent), zwei Flaschen Bruckberger Festbier der Brauerei Wimmer (13,3 Prozent/5,3 Prozent), zwei Flaschen Winterbier des Landshuter Brauhauses in der Bügelflasche (13,2 Prozent/5,4 Prozent) und zwei Flaschen Winterliebe der Barauerei Pöllinger (11,9 Prozent/5,1 Prozent).

Autor: Alexander Schmid

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Kommentare ansehenKommentieren

Titel:
Text:
 
(noch Zeichen)
Unregistrierte Nutzer
 
 

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Geben Sie bitte folgende Daten an.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden! Mit dem Login erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Weiviel ist zwei plus zwei? (Zahl eingeben): 


pfeil