Die Wochenblatt App
28.06.2012 Landshut

Abi-Move in Landshut

Feiernde Abiturienten unter Polizeischutz

Abi-Move
Foto: Schmid
Früher, da gab‘s von der Polizei höchstens eine Anzeige, wenn man mit der Bierflasche in der Hand johlend und grölend mitten auf der Straße herumhüpfte und mit einer Wasserpistole durch die Gegend ballerte. Heute bekommt man dafür Polizeischutz.

Gemeint ist natürlich der alljährlich stattfindende „Abi-Move“. Dabei sammeln sich die Abiturienten vor dem Kloster Seligenthal und ziehen, umrahmt von lauter Musik durch die Stadt. Weil das eine ordentlich angemeldete Veranstaltung ist, gab es natürlich die entsprechenden Sicherungsmaßnahmen durch die Ordnungshüter. Soll heißen: Ein Funkstreifenwagen der Landshuter Inspektion fuhr der Abi-Meute vorneweg, ein weiterer bildete den Abschluss. Der normale Verkehr musste warten. Freude hatte in diesem ganz speziellen Fall Vorfahrt.

Autor: ad

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Kommentare ansehenKommentieren

Titel:
Text:
 
(noch Zeichen)
Unregistrierte Nutzer
 
 

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Geben Sie bitte folgende Daten an.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden! Mit dem Login erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Tragen sie bitte das folgende Wort ein: Traum: 


pfeil