Die Wochenblatt App
10.04.2012 Landshut

Preise zum Teil verdoppelt

EVL: Finalwucher treibt Fans auf die Palme

Eisstadion Zuschauer
Foto: Gerleigner
Am Freitag steigt im Eisstadion in Landshut die erste Finalbegegnung zwischen den Rosenheim Starbulls und den Cannibals. Doch die Freude bei den Fans ist getrübt. Denn Landshuts Manager Bernd Truntschka bittet sie ordentlich zur Kasse.

 

Die laufen jetzt Sturm und haben damit – wenigstens ein bisschen – Erfolg gehabt. Im Internet wird seit einigen Tagen – vor allem auf Rosenheimer Seite – massiv Druck gemacht auf den Landshuter Eishockey-Manager und die Preiserhöhungen angeprangert. Truntschka am gestrigen Dienstag dazu auf der Cannibals-Pressekonferenz: „Wir brauchen das Geld dringend“.
 
Ursprünglich kostet eine Stehplatzkarte im Eisstadion 13 Euro. In den Play-offs wurde der Preis auf 18 Euro erhöht. Ein Stehplatz im Finale sollte jetzt aber auf einmal satte 26 Euro kosten. Die Preise für Sitzplatzkarten wurden sogar von 20 Euro auf 40 Euro angehoben. Viel zu viel für den Geschmack der Fans. „Selbst beim DEL-Klub ERC Ingolstadt, der aktuell im Halbfinale gegen die Adler Mannheim spielt, sind die Eintrittspreise nicht so hoch. Für einen Stehplatz sind dort nur 21 Euro zu entrichten“, heißt es im Internet auf einer Chiemgauer Nachrichten-Seite.
 
Vor allem die Rosenheimer Fans beschwerten sich massiv und starteten im Netz eine Kampagne. Sogar von Boykott der Final-Spiele in Landshut war die Rede und von einer „bodenlosen Frechheit“. Angesichts dieser massiven Beschwerden knickte Truntschka – etwas – ein. Statt 26 Euro soll der Stehplatz nun doch nur 22 Euro kosten.
 
Der Sitzplatz im Finale kostet aber auch weiterhin 40 Euro. Truntschkas Begründung für die Preiserhöhung lässt sich ganz einfach am Taschenrechner nachvollziehen. In den sechs Play-off Heimspielen hatte Landshut bislang 10.000 Zuschauer. Rosenheim dagegen schon 23.000 Euro. Damit sich die guten Leistungen der Cannibals auch in klingender Münzen auszahlen, müssen die Preise angehoben werden. So jedenfalls die Rechnung des Oberkannibalen.
Autor: ad

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Kommentare ansehenKommentieren

Titel:
Text:
 
(noch Zeichen)
Unregistrierte Nutzer
 
 

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Geben Sie bitte folgende Daten an.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden! Mit dem Login erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Bitte schreiben Sie Papa in dieses Feld: 


pfeil