wahlen
05.01.2012 Landkreis Kelheim

Was für ein Feger!

„Andrea" stürmt über den Landkreis


Unwetter-Warnung: Der Orkan „Andrea” fegt über Bayern hinweg – umgerissene Baugerüste, umherfliegende Bäume und Straßenschilder, starke Sturmböen.

„Andrea" ist ein echter Feger – allerdings keiner von den Guten. „Andrea” heißt nämlich der Orkan, der im Moment über Bayern wütet und bereits etliche Sachschäden zu verbuchen hat. Auch der Landkreis Kelheim bleibt vor dem heftigen Sturm nicht verschont. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine entsprechende Warnung rausgegeben, darin ist in unserer Region mit „orkanartigen Böen zwischen 90 und 110 km/h (Stärke 10 bis 11)" zu rechnen. „Am Vormittag und Mittag wird der Höhepunkt des Sturms erwartet. Dann sind auch einzelne Orkanböen bis 120 km/h nicht ausgeschlossen, vor allem in Verbindung mit kräftigen Schauern und Gewittern”, prognostizieren die Wetter-Experten.

 

Doch schon am Nachmittag soll der Wind in Richtung Nordwest/West abdrehen und langsam nachlassen. Dennoch warnt der DWD vor möglichen Folgen des Sturms: „Achten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel und Gegenstände".

Autor: Schimpfhauser

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: