Die Wochenblatt App
23.08.2012 Bad Abbach

Der Unfall auf der B 16

26jähriger stirbt nach LKW-Kollision


Der Fahrer, der am Mittwochnachmittag auf der B 16 bei Bad Abbach frontal gegen einen LKW stieß, ist noch am frühen Abend verstorben. Er war erst 26 Jahre jung und kam aus dem Landkreis Kelheim.

 

Hier noch einmal diealle Informationen zum Unfall: Am Mittwoch, 22. Augiust, gegen 15:30 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle die Mitteilung über einen schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 16 auf Höhe Bad Abbach ein.
 
 
Ersten Erkenntnissen zufolge war ein junger Mann mit einem Pkw Audi von Bad Abbach in Richtung Kelheim unterwegs. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein LKW-Fahrer aus Coburg mit seiner Zugmaschine- und anhänger die B 16 in Richtung Regensburg. Zwischen den beiden Ausfahrten kam der Audi-Fahrer aus bislang ungeklärten Umständen auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in das Gespann des Coburgers. Der Audifahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden. 
 
 
Der Audifahrer, dessen Identität über längere Zeit nicht klar war, wurde lebensgefährlich verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Der LKW-Fahrer erlitt einen Schock. 
 
 
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. 
 
 
Die B 16 war zwischen den beiden Ausfahrten total gesperrt, der Verkehr wurde durch die Feuerwehr umgeleitet. 
 
 
Am frühen Mittwochabend meldete die Polizei Kelheim: Zwischenzeitlich ist der Pkw-Fahrer an seinen beim Unfall erlittenen Verletzungen im Krankenhaus verstorben. Es handelt sich um einen 26-jährigen Mann aus dem Raum Kelheim.
 
 
Bei dem Lkw-Fahrer handelt es sich um einen 47-jährigen Berufskraftfahrer aus dem Raum Bad Colberg-Heldberg. Dieser blieb unverletzt.
 
 
Am Pkw entstand bei dem Unfall entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 25.000,- Euro. Der Sachschaden an dem Lkw beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 100.000,- Euro.

Autor: pm/ik