wahlen
31.08.2012 Abensberg

MdL Neumeyer im positiven Chaos

Die Kanzlerin wird live übertragen


Erstmals kommt zum Politischen Montag auf dem Abensberger Gillamoos Deutschlands Regierungschef - und MdL Martin Neumeyer sorgt mit seinem Team dafür, dass über 100 angemeldete Journalisten versorgt sind.

Am Rande des ersten Gillamoos-Abends, Donnerstag, sagte MdL Neumeyer der Redaktion: „Das ist der Wahnsinn, das habe ich noch nicht erlebt.” Größer noch, als Edmund Stoiber zum Gillamoos kam, sei das Interesse - klar, ist ja auch das erste Mal, dass eine Kanzlerin oder ein Kanzler der Bundesrepublik den Gillamoos-Montag besucht. 

 

Laut Neumeyer sind inzwischen über 100 Journalisten angemeldet; für viele muss eine technische Logistik für einen reibungslosen Ablauf sorgen - allen voran die großen deutschen Fernsehsender und Radiostationen, aber auch alle regionalen Anfragen werden sorgfältig behandelt.

 

ARD und ZDF sind da und werden in den jeweiligen Nachrichtensendungen berichten - sollte Angela Merkel am Montag allerdings Unvorhergesehenes äußern, will man möglichst schnell live zuschalten. 

 

Ntv und Phönix machen Direktübertragungen - da kann man das Geschehen ruhig vom Fernsehsessel aus verfolgen. 

 

Und wer doch hin will, der sei mit den letzten Infos aus der CSU-Zentrale versorgt: „Die CSU hat nur ein paar wenigen und geladenen Gästen einen Platz im Zelt reserviert – dazu zählen vor allem auch Tische für Mitglieder der CSU-Ortsverbände. „Es wäre gegenüber den traditionellen Gillamoos-Besuchern nicht fair, wenn wir über das bisherige Maß hinaus reservieren würden. Es soll Platz für alle interessierten Bürger sein, wir sind offen für alle“, betont Neumeyer.  Um einen guten Platz im Zelt zu ergattern, rät er, früh da zu sein. Bereits um 7.30 Uhr öffnen die Zelte und ab 8 Uhr beginnt die Musik zu spielen. Auch in den Außenbereich des Zeltes werde – so der CSU-Chef – die Rede der Bundeskanzlerin mittels Leinwand übertragen. 

Autor: Ingo Knott
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: