Die Wochenblatt App
25.08.2012 Deutschland

Wach ist größer als Wladimir

Pole will Klitschko besiegen


Der IBF-und IBO-Schwergewichtsweltmeister und WBO-und WBA-Superchampion Wladimir Klitschko verteidigt am 10. November seine Titel gegen den Polen Mariusz Wach. Austragungsort des Weltmeisterschaftskampfes ist die o2 World Hamburg.

 

Der aus Krakau stammende Mariusz „The Viking“ Wach wohnt und trainiert in New Jersey (USA). Er ist 32 Jahre alt, ungeschlagen und mit 2,02m der erste Gegner in Klitschkos Karriere, der länger ist als der Weltmeister. Zu seinen größten Erfolgen als Amateur zählen die zweifache polnische Meisterschaft und der Gewinn der Silbermedaille bei den Europameisterschaften. Wach ist die aktuelle Nummer 4 der WBC-Rangliste und hält den WBC International- sowie den WBC Baltic-Schwergewichtstitel. Er ist seit 2005 Profi und hat einen Kampfrekord von 27 Siegen, 15 davon vorzeitig.
 
 
Mariusz Wach: „Meine Landsleute Adamek und Sosnowski hatten nicht das Zeug, einen Klitschko zu schlagen. Ich bin kein Ex-Cruisergewichtler, sondern ein echtes Schwergewicht.  Ich werde Wladimir nicht – wie er es gerne mag – in den Kampf kommen lassen, sondern von Beginn an unter Druck setzen. Er wird viele harte Treffer kassieren, bis ich ihn schließlich ausknocke. Ich werde der erste Schwergewichtsweltmeister aus Polen sein!“
 
 
Wladimir Klitschko (36) ist seit Jahren die unumstrittene Nr.1 im Schwergewicht. Der Olympiasieger von 1996 bestreitet gegen Wach bereits seinen 22. WM-Kampf und nach seinen Siegen im März gegen Jean-Marc Mormeck und im Juli gegen Tony Thompson seine dritte Titelverteidigung in diesem Jahr. Sein Rekord als Profi steht bei 58 Siegen, davon 51 vorzeitig und nur drei Niederlagen.
 
 
Wladimir Klitschko: „Die Herausforderung für mich ist seine Körpergröße. Denn zum ersten Mal in meiner Karriere treffe ich auf einen Gegner, der länger ist als ich und auch eine größere Reichweite hat. Wach ist ungeschlagen, hat einen starken Punch und unbändigen Willen. Wieder in meiner Wahlheimat Hamburg anzutreten, ist etwas ganz Besonderes für mich. Hier habe ich meinen ersten Profikampf bestritten und mit dem Gewinn des WBA-Titels im letzten Jahr den großen Traum von Vitali wahr gemacht, alle WM-Titel zu vereinigen. Das Hamburger Publikum besitzt viel Box-Sachverstand und die Stimmung ist immer großartig.“
 
 
Bernd Bönte, Geschäftsführer der Klitschko Management Group (KMG): „Für die KMG ist es nun schon die vierte Veranstaltung in Hamburg, dem Sitz unserer Firma. Mit dem Team der o2 World haben wir immer wunderbar zusammengearbeitet und wir freuen uns auf ein großartiges Event. Das Publikum kann einen mitreißenden Abend in einer fantastischen Arena, einen Weltmeister in Bestform und ein erstklassiges Showprogramm erwarten.“
 
 
Der Ticketverkauf für den Box-Event in der o2 World Hamburg startet am 28. August auf www.eventim.de und unter 01805-12 13 14 (0,14 €/Minute, Mobilfunkpreise max. 0,42 €/Minute). Sitzplatzkarten für den Oberrang kosten 50 Euro bzw. 80 Euro, für den Unterrang 100 Euro bzw. 150 Euro. Exklusive VIP-Tickets mit Sitzplatz im Innenraum sind für 250 Euro, 400 Euro und 650 Euro erhältlich.
 
 
Klitschko vs. Wach wird in Deutschland live und exklusiv von RTL übertragen.
 
 
Dieser Text wurde der Redaktion von der Klitschko Management Group zur Verfügung gestellt. Das Foto haben wir unserem Archiv entnommen.

Autor: pm/ik
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: