Die Wochenblatt App
10.08.2012 Haunsbach

Bei Elsendorf Nähe Mainburg

Hopfenzupferfest am Sonntag


Tradition und Moderne, Hopfen früher und heute: das können Besucher beim Hopfenzupferfest wie zu Großmutters Zeit am 12. August in Haunsbach bei Elsendorf, Nähe Mainburg, erleben. Das Fest bildet einen der Höhepunkte im Rahmen der Hallertauer Hopfenwochen.

 

Annelies Stadler schreibt dazu: „Weit über die Grenzen hinaus ist das Fest im Hopfenort Haunsbach bereits bekannt. Ein Erfolg, der einer Idee der Initiatoren Georg Weiher und Erhard Gagger zu verdanken ist. Die beiden Hallertauer wünschten sich ein Fest, bei dem man die Tradition des Hopfenanbaus von anno dazumal wieder aufleben lassen.”
 
 
„Wir möchten auch Besuchern, die noch nicht mit Hopfen in Berührung gekommen sind, die Faszination der Hopfenpflanze näher bringen“, erklärt Gagger. Die jährlich steigenden Besucherzahlen geben dem Organisationsteam Recht. „Vor allem für Touristen ist es eine Attraktion, wenn sie selber Hand anlegen dürfen und sehen können, wie ‚hart’ man früher 50 Pfennig verdienen musste“, weiß Anneliese Stadler, Vorsitzende vom Tourismusverein Hopfenland Hallertau e.V.
 
 
Seit über 18 Jahren wird so in jedem Jahr am zweiten Augustsonntag das Hopfenzupferfest auf dem Hof der Familie Baumeister in Haunsbach gefeiert. „Alles dreht sich bei uns um den Hopfen und die Tradition in der Hallertau”, so Stadler.
 
 
Neben dem Hopfenzupfen per Hand werden Hopfenprodukte auf dem Bauernmarkt angeboten, Trachtengruppen in original Hallertauer Tracht führen Volkstänze vor, mit Schmankerln wie dem Original Hallertauer Hopfenzupfermahl, Außergewöhnlichem wie Hopfenschuxn oder Hopfenbowle werden die Besucher verwöhnt.
 
 
Gleichzeitig verrät eine Hopfenkranzbinderin, wie man Gestecke lange grün hält. „Da uns viele Familien mit Kindern besuchen, haben wir auch ein vielfältiges Kinderprogramm organisiert”, so Stadler. Von Geschicklichkeitsspielen über Kinderschminken bis hin zu einem Schäferwagen und Kutschenfahrten reicht das Angebot ab Mittag für die Kleinen. 
 
 
Außerdem gibt es in der Landmaschinenausstellung den ganzen Tag über viel zu sehen. Das Hopfenzupferfest beginnt um 10:15 Uhr mit einem Gottesdienst bevor nach dem Mittagstisch der Einzug der Hopfenzupfer in den Hopfengarten beginnt. Neu in diesem Jahr ist das Oldtimertreffen ab 10.30 Uhr und damit verbundene Rundfahrt. 
Autor: pm/ik