wahlen
28.09.2012 Kelheim/Regensburg

Ab 1. Oktober zwischen Bad Abbach Nord und Saal

Achtung, Pendler! Vollsperrung auf der Bundesstraße B 16


Vom 1. Oktober bis zum 10. Oktober ist wegen Straßenbauarbeiten eine Vollsperrung der B 16 zwischen Bad Abbach Nord und Saal notwendig. Hier Infos über Umleitungen und die Änderungen im ÖPNV.

 

Auf der Bundesstraße 16 finden vom 24. September  bis zum 10. Oktober 2012 Bauarbeiten statt. Hierfür ist im Zeitraum vom 1. Oktober bis voraussichtlich zum 10. Oktober eine komplette Sperrung der Straße zwischen Bad Abbach Nord und Saal an der Donau notwendig. Die Umleitungsstrecke verläuft über die A 93 und ist entsprechend ausgeschildert.
 
 
Für die ganze Bauzeit wird die Einmündung beim Tunnel Bad Abbach in die B 16 gesperrt sein.
 
 
Das Staatliche Bauamt Landshut führt die Sanierungsmaßnahme durch, weil der Straßenbelag erhebliche Schäden aufweist. Zeitgleich und ebenfalls im Schutze der Vollsperrung finden Baumpflege und Baumfällarbeiten entlang der B16, sowie Baugrunduntersuchungen für Lärmschutzmaßnahmen in Bad Abbach und Saal a.d. Donau statt.
 
 
Die Bundesstraße weist im Sanierungsbereich eine Verkehrsbelastung von bis zu 18.700 Kfz/24 h auf. Für die Maßnahme werden rund 680.000 Euro investiert.
 
 
Das Staatliche Bauamt Landshut ist bemüht, die Baustelle in möglichst kurzer Zeit durchzuführen. Dafür wird mit mehreren Arbeitskolonnen gleichzeitig und auch am Wochenende und am Tag der deutschen Einheit gearbeitet. Für die auftretenden Behinderungen werden die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner um Verständnis gebeten.
 
 
 
Änderungen bei den Fahrplänen des öffentlichen Personennahverkehrs
 
Die Verkehrsgemeinschaft Landkreis Kelheim (VLK) weist die Fahrgäste darauf hin, dass für die Bundesstraße B 16 zwischen Untersaal, Abzweigung Teugn und Bad Abbach in der Zeit vom 1. Oktober bis voraussichtlich 10. Oktober vom Staatlichen Bauamt Landshut eine Vollsperrung angeordnet wurde. Dies zieht für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) aus dem Raum Bad Abbach größere Einschränkungen nach sich.
 
 
Die Linie VLK 3 (RBO 6035) von Oberndorf nach Kelheim sowie die Linie VLK 7 (RBO 6008) von Regensburg nach Ingolstadt werden während der Vollsperrung über Bad Abbach – Peising – Saalhaupt – Teugn – Lengfeld – Teugn – Kelheim und in umgekehrter Richtung umgeleitet. Dadurch waren Anpassungen der Fahrpläne erforderlich.
 
 
Folgende Haltestellen können während der Vollsperrung nicht bedient werden:
 
Linie VLK 3: Lengfeld, B 16; Lengfeld, Kindergarten; Alkofen, Abzweigung B 16; Alkofen, Fa. Kunzendorf; Alkofen, Mitterfeldstraße;
 
Linie VLK 7: Alkofen, Abzweigung B 16; Lengfeld, B 16.
 
 
Die geänderten Fahrpläne sind ab Freitag, den 28. September, in den Bussen erhältlich und im Internet unter www.rbo.de bzw. www.vlk-kelheim.de abrufbar. Die Schülerinnen und Schüler haben zusätzlich die Möglichkeit, die Fahrpläne in den betroffenen Schulen einzusehen.
 
Die VLK bittet die Fahrgäste bzw. Schulen vorab um Verständnis dafür, dass während der Sperrung Umstiege nicht gewährleistet werden können. Da auf der Umleitungsstrecke eine höhere Verkehrsdichte vorhanden sein wird, kann auch die Einhaltung der Fahrzeiten nicht garantiert werden.
Autor: pm/ik

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: