Die Wochenblatt App
25.10.2012 Mindelstetten/Regensburg

Neues von der Heiligen Anna Schäffer

Der Reliquienschrein geht bald auf Reisen


In Regensburg finden rund um die Heiligsprechung der Anna Schäffer aus Mindelstetten Gottesdienste und Begegnungen statt, ab dem 2. November geht der Reliquienschrein auf Reisen. Und eine Medaillen-Sonderprägung gibt es nun auch.

2.000 Pilger aus dem Bistum Regensburg waren am vergangenen Wochenende nach Rom gereist, um die Heiligsprechung der seligen Anna Schäffer durch Papst Benedikt XVI. live mitzuerleben.

 
 
Am Sonntag, 28. Oktober 2012, feiert Weihbischof Pappenberger im Hohen Dom zu Regensburg einen Pontifikalgottesdienst, um für die erfolgte Heiligsprechung zu danken. An diesem Tag wird das Reliquiar mit Reliquien der heiligen Anna Schäffer um ca. 13.30 Uhr von einer Delegation aus Mindelstetten nach Regensburg gebracht. BEACHTEN SIE HIERZU UNSERE BILDERGALERIE - hier finden Sie aktuelle Aufnahmen vom Altarraum in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Mindelstetten. 
 
 
Im Rahmen des liturgischen Einzugs wird es feierlich in den Dom getragen und dort vor dem Altar auf einer Stele aufgestellt. Nach dem Gottesdienst wird etwa eine Stunde lang Zeit sein, um vor dem Schrein in Besinnung, Gebet und Gesang zu verweilen. Die „Jugend2000-Band“ wird diese Zeit musikalisch gestalten. Alle Gläubigen sind zur Mitfeier recht herzlich eingeladen.
 
 
Bereits zuvor findet ab ca. 13 Uhr eine geistliche Einstimmung durch die „Reichenbacher Klosterspatzen“ und ebenfalls die „Jugend2000-Band“ statt. Im Anschluss an den Gottesdienst findet auf dem Domplatz eine kurze Begegnung statt. Dort gibt es für alle Gläubigen kostenlos Gebäck, Tee und Kaffee. Nach dem Pontifikalamt verbleibt der Reliquienschrein bis Allerheiligen im Dom. In dieser Zeit soll an jedem Tag um 12 Uhr eine Anna-Schäffer-Station stattfinden.
 
 
Ab dem 2. November 2012 können die Pfarreien des Bistums im Pfarrbüro Mindelstetten anzeigen, dass sie den Reliquienschrein zur Verehrung bei sich haben möchten. Diesen Pfarreien wird der Schrein zusammen mit einem Bild von Anna Schäffer, mit Gestaltungshilfen für Gottesdienste, Gruppenstunden und Religionsstunden und einer kurzen Lebensbeschreibung von Anna Schäffer Pfarreien zur Verehrung zur Verfügung gestellt.
 
 
Und am Donnerstag, 25. Oktober, stellte das Pfarramt Mindelstetten gemeinsam mit der Kreissparkasse Kelheim, dem Bürgermeister und einem Vertreter einer Münzprägeanstalt eine in Gold und Silber erhältliche Medaille; die Sonderprägung anlässlich der Heiligsprechung von Anna Schäffer zeigt auf der Vorderseite ein Portrait von Anna Schäffer mit der Umschrift „Heiligsprechung Anna Schäffer 2012”. Auf der Rückseite wird eine Abbildung mit der Umschrift „Pfarrkirche St. Nikolaus - Mindelstetten” dargestellt. Vom Verkaufserlös sind zwei Euro pro Stück (Silber) und zehn Euro pro Stück (Gold) als Spende für wohltätige Zwecke vorgesehen.
 
 
 
 
In der Bildergalerie sehen Sie den Kreissparkassen-Chef Dieter Scholz, der dem Mindelstettener Pfarrer Johann Bauer die Medaillen präsentiert; des weiteren im Gespräch mit dem Mindelstettener Bürgermeister Josef Kundler. In der Galerie im Gruppenbild ebenfalls mit dabei Manfred Meier, Gebietsdirektor der Sparkasse Riedenburg-Altmannstein sowie der Mindelstettener Sparkassen-Geschäftsstellenleiter Gerhard Schels sowie Karl Heinz Sabel, Verkaufsleiter Süd der „Europäischen Münzen und Medaillen GmbH Euromint”, von der auch zwei Aufnahmen, Details der Münzen, stammen. Mit dabei in der Galerie sind auch aktuelle Aufnahmen von der Kirche.
Autor: pm/ik