Wochenblatt
09.02.2016 Kipfenberg/Landkreis Eichstätt

Fies

Unbekannte legen vergiftete Tierköder aus

Giftköder Klausensee
Foto: privat
Der Besitzer eines Foxterriers aus Kipfenberg im Landkreis Eichstätt erhielt nach der Erkrankung seines Hundes von der Tierklinik die deprimierende Nachricht, dass sein Tier wohl durch Rattengift vergiftet wurde.

Die Aufnahme könnte sowohl während eines Spazierganges, wie auch durch die Infizierung auf dem eigenen Grundstück durch zuwerfen eines vergifteten Köders (unser Foto ist ein Symbolbild) erfolgt sein. Nur durch die frühe und konsequente Behandlung konnte der Hund überleben.

 

Sachdienliche Hinweise zur abscheulichen Tat werden von der Polizeiinspektion Beilngries entgegengenommen.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: