08.09.2017 Ingolstadt

Kripo sucht Zeugen

Er wollte ihre Hose öffnen: Sexueller Übergriff auf 30-Jährige

Vergewaltigung, Gewalt, Missbrauch
Foto: 123rf
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag 6. auf 7. September, griff ein bislang unbekannter Täter eine 30-jährige Frau in der Innenstadt mit offensichtlich sexueller Motivation an. Die Geschädigte wurde leicht verletzt.

Die 30-Jährige war am Donnerstag, 7. September, gegen 1.40 Uhr, nach dem Besuch einer Sportbar von der Gerbergasse in Richtung Brunnhausgasse unterwegs. Dort wurde die Frau plötzlich vor einem Anwesen von hinten von einem Unbekannten gepackt und herumgerissen. Im Anschluss zerriss der Angreifer das T-Shirt seines Opfers und versuchte gewaltsam die Hose der Frau zu öffnen. Nachdem sich die Überfallene mit Fußtritten zur Wehr setzte, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete zu Fuß. Das Opfer verständigte sofort die Polizei. Eine eingeleitete Fahndung nach dem Flüchtigen blieb ohne Erfolg.

 

Nach Angaben des Opfers ist der unbekannte Täter etwas 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und schlank. Er hat eine athletische Figur, ist ein dunkelhäutiger, afrikanischer Typ, bekleidet mit schwarzer Jeansjacke und schwarzer Hose.

 

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten sexuellen Nötigung übernommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Zeugenaufruf:

Wer hat zur fraglichen Zeit im Bereich der Gerbergasse, Brunnhausgasse Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnten oder kann Hinweise zu der beschriebenen Person geben? Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ingolstadt unter Telefonnummer 0841/ 93430 entgegen.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: