27.06.2015 Wallersdorf

Unfall auf regennasser Fahrbahn

Zwei Schwerstverletzte bei Crash auf der A 92

A 92
Foto: fd
Am Samstagnachmittag kam es auf der A 92 bei Wallersdorf zu einem folgenschweren Crash, bei dem zwei Autofahrer eingeklemmt und schwerst verletzt wurden

Am Samstag,  27. Juni, gegen 14 Uhr, kam der 20-jährige Fahrer eines 3er BMW auf der BAB A 92, zwischen den Anschlussstellen Landau a.d.Isar und Wallersdorf West, vermutlich aufgrund Aquaplaning ins Schleudern und prallte mit seinem Pkw gegen die rechte Leitplanke. Von dort schleuderte er über die gesamte Fahrbahnbreite gegen einen auf der rechten Fahrspur vorausfahrenden Pkw Mercedes und stieß diesen ebenfalls gegen die rechte Schutzplanke. Sowohl der 20-jährige Unfallverursacher, als auch der 54-jährige DB-Fahrer wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten mit Hilfe des Rettungsspreitzers der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Der 20-Jährige wurde bei dem Unfall schwerstverletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Auch der 54-jährige Mercedesfahrer wurde schwerverletzt in eines der umliegenden Krankenhäuser eingeliefert.

 

mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
23 Bildern



 

Aufgrund fehlender Zeugenaussagen musste zur Klärung der Unfallursache ein Gutachter herangezogen werden.

Der Gesamtschaden an der Leitplanke und den beteiligten Fahrzeugen wird auf ca. 42.000 Euro geschätzt.

Wegen der Rettungsmaßnahmen waren beide Fahrbahnen der BAB A 92 in Fahrtrichtung Deggendorf ca. 1 Stunde voll gesperrt, im Anschluss wurde der Verkehr über die linke Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Bergungs-, Absicherungs- und Rettungsmaßnahmen wurden von den Feuerwehren Landau a.d.Isar, Wallersdorf und Dingolfing übernommen, die Fahrbahn musste durch die zuständige Autobahnmeisterei aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe gereinigt werden.

Sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bitte an die Autobahnpolizeistation Wörth a.d.Isar unter Tel: 08702-948299-0.
 

Autor: ss/pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: