wahlen
19.04.2012 Landau

Infoveranstaltung

Landkreis wird E-Bike-Land


E-Bikes liegen voll im Trend. Davon will auch der Landkreis Dingolfing-Landau, landschaftlich ohnehin ein ideales Radler-Gebiet, vermehrt profitieren. Auf einer Infoveranstaltung zum Thema E-Bike in Landau am Dienstag stellte man entsprechende Pläne vor.

Veranstalter war der Landkreis-Tourismus zusammen mit dem Tourismusverband Ostbayern (TVO). Eingeladen waren alle Gemeinden und die Gastronomie des Landkreises und Interessierte der Region Bayerisches Golf- und Thermenland (BGuTL).

 

Tourismusreferentin Heidi Feicht verwies dabei auf optimale Voraussetzungen in der Region: Das niederbayerische Hügelland sei durch seine abwechslungsreiche Landschaft sowie seine sanften Anstiege und Abfahrten abseits der überlaufenen „Rennstrecken“ entlang der Donau und des Inns für das E-Bike-Vergnügen für Familien und Gruppen, geradezu prädestiniert. „Die Fernradwege an Isar und Vils sowie der Bockerlbahnradweg und die 15 Landkreistouren bieten im Ferienland Dingolfing-Landau ideale Voraussetzung für das Radangebot.“

 

Diese Tendenzen hat auch der TVO erkannt und wird seine diesjährige zentrale Pressereise für das ganze BGuTL mit dem Schwerpunktthema Radeln im Landkreis veranstalten. Nun also habe der Landkreis die Chance, sich parallel zum Bayerischen Golf- und Thermenland ebenfalls zum E-Bike-Ferienland zu entwickeln, das wurde auf dieser Versammlung deutlich. Marketingchef Alexander von Poschinger unterstützt dabei den Landkreis mit der Aufnahme in die überregionalen Vermarktungsaktivitäten des Tourismusverbandes. Wichtig sei dabei die aktuelle Meldung aller Verleih- und Ladestationen.

 

Um die E-Bikes auch testen zu können, stellte Zweirad Stadler aus Straubing in Kooperation mit dem Hersteller KTM zu Beginn der Veranstaltung die Räder für Probefahrten zur Verfügung - ein Angebot, das am direkt anliegenden Bockerlbahnradweg eifrig genutzt wurde. Unter anderem schwang sich Landrat Heinrich Trapp aufs E-Bike und war von dieser mühelosen Art des Vorankommens hellauf begeistert.

 

Tanja Wagner, die Tourismusreferentin der Stadt Dingolfing, berichtete über die aktuellen Planungen der Stadt zu diesem Thema. Es seien neben der bereits vorhandenen Ladestation im Parkdeck am Bahnhof zusätzliche Stationen geplant, nämlich vor dem Informationszentrum Bruckstadel und bei den Stadtwerken. Außerdem gäbe es bereits seitens der Gastronomie ein E-Bike Verleihangebot sowie die Möglichkeit der Aufladung.

 

Zum Abschluss stellte Tourismusreferentin des Landkreises Heidi Feicht nochmals die Chancen zur Entwicklung als E-Bike-Region heraus: Durch die Schaffung von zusätzlichem Radtourismus erhöhe sich auch die Wertschöpfung aus dem Tourismus noch einmal kräftig. Bereits heute generiere der Tourismus im Landkreis bemerkenswerte Umsätze und schaffe bzw. sichere damit nicht nur Arbeitsplätze, sondern mache auch unsere Region für Arbeitskräfte attraktiv.

Autor: kx

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: