Die Wochenblatt App
17.09.2012 Dingolfing

Über 1.100 Teilnehmer beim Halbmarathon

Fast ein Rekord zum Jubiläum

Halbmarathon Dingolfing 2012
Foto: Stefan Klein
Das war ein toller zehnter Geburtstag! Zum Jubiläum des Dingolfinger Halbmarathons hat es am Samstag beinahe zu einem Teilnehmerrekord gelangt: Genau 1.111 Läufer und Läuferinnen fast jeden Alters machten sich auf eine der Strecken durch die Isarstadt. Das freut die Kinder von der Lebenshilfe Dingolfing-Landau: Die Spendenmatte des Wochenblatts war ziemlich "überlaufen".

Für die zehnte Auflage seit der Premiere 2003 hatten sich die Organisatoren mit dem Trachtenlauf (siehe Bild) ein ganz besonderes, auch optisches Schmankerl ausgedacht. Der trug dann mit dazu bei, dass bis zum Start die zweitmeisten Meldungen seit Bestehen des Dingolfinger Sportereignis eingegangen waren, obwohl es bis kurz vor 14 Uhr sogar ein wenig nach Regen und damit alles andere als optimalen Laufbedingungen ausgesehen hatte. Doch offenbar haben die Veranstalter wirklich einen Pakt mit Petrus geschlossen: Nicht nur blieb es trocken, es schaute sogar freundlich die Sonne durch die Wolken.

 

Auch die sportlichen Leistungen konnten sich wieder mehr als sehen lassen. Männersieger Matthias Ewender von der LG Region Landshut ließ in 1.10,54 Stunden den Ersten von 2008, Josef Diensthuber von der Coplan AG (1.11,40 Stunden), hinter sich, der allerdings seinen Streckenrekord von vor zwei Jahren behielt. Mit Christian Schütz vom TSV Ergoldsbach lief in 1.15,22 Stunden der "Mr. Halbmarathon" zum achten Mal bei zehn Starts in Dingolfing auf das Podest. Bei den Damen siegte Irmgard Leibl vom TV Geiselhöring in 1.29,39 Stunden, Zweite wurde Jeanette Sprenzinger, SVG Ruhstorf, in 1.31,35 Stunden, und Dritte Isabella Szendielorz aus Polen in 1:35.12 Stunden.

 

Für zahlreiche Läufer war die Passage am Bruckstadel vorbei die vielleicht motivierendste des ganzen Laufes: Hier lag wie mittlerweile schon gewohnt die Spendenmatte des Wochenblatts. Jedes Überlaufen brachte 1 Euro für die Kinder der Lebenshilfe Dingolfing-Landau, sofern der Läufer seine Kontodaten hinterlegt hat - und dem Spender einen Sonderapplaus und lautstarke Anfeuerungsrufe. Die Gänsehaut gab's inklusive. Mit mehr als 1.400 "Überläufern" darf die Lebenshilfe wieder mit einer stattlichen Spendensumme rechnen.

 

mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
228 Bildern



Autor: Stefan Klein

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: