Die Wochenblatt App
03.08.2012 Dingolfing

Trautmann verlängert, Ramburger neu

Hähnel neue Nummer 1 im EVD-Kasten


Rund einen Monat vor dem ersten Eistraining haben die Verantwortlichen des EV Dingolfing eine der wichtigsten Personalfragen geklärt. Als neue Nummer Eins wird ab der kommenden Saison der 19-jährige Vinzenz Hähnel im Tor der Isar Rats stehen. Zudem kommt mit Vladimir Ramburger ein Allrounder. Jens Trautmann bleibt ein weiteres Jahr beim EVD.

Nach dem Abgang von Alex Zitzelsberger war die Position des Stammgoalies beim EVD verwaist. Demetsprechend fieberhaft suchten die EVD-Macher nach einem geeigneten Nachfolger. Schnell war der 19-jährige Vinzenz Hähnel, der aus dem Nachwuchs des EV Landshut stammt, der Wunschkandidat. Hähnel kommt vom Bayernligaaufsteiger aus Moosburg und hat auch schon Oberligaluft bei Deggendorf Fire in der Saison 2010/2011 geschnuppert.

 

EVD-Coach Christoph Wohlgemuth zeigte sich erleichtert nach der Zusage des neuen Nummer-Eins-Goalies: „Wir sind froh, dass wir mit Vinzenz einen sehr guten Goalie im Kader haben. Er wird mit Sicherheit schnell eine Verstärkung sein. Damit haben wir auf der Torhüterposition einen guten Nachfolger gefunden“. Der neue Mann im EVD-Gehäuse freut sich bereits auf die Saison: „Ich will natürlich mein Bestes geben und der Mannschaft helfen. Mit der Mannschaft kann man sicherlich oben mitspielen“.

 

Zudem wird der 27-jährige Russe Vladimir Ramburger ab der kommenden Saison in Dingolfing spielen. Der Allrounder, der Verteidiger und Stürmer spielen kann, kommt vom Süd-Bezirksligisten Berchtesgarden und hat sich in Dingolfing praktisch angeboten: „Das Risiko ist für uns minimal und seine Statistiken schauen sehr gut aus“, so EVD-Vorstand Hans Fischer. So war Ramburger Topscorer in Berchtesgarden und startete seine Karriere in der höchsten russischen Juniorenliga bei Avangard Omsk. Beim EVD will sich der 27-jährige nun beweisen, nachdem er in Ergolding eine Arbeitsstellte als CNC-Dreher gefunden hatte.

 

Auch vom letztjährigen Kader gibt es eine weitere Zusage. So wird der 27-jährige Außenstürmer Jens Trautmann ein weiteres Jahr bei den Isar Rats bestreiten. Im vergangenen Jahr zählte Trautmann zu den großen Überraschungen. Ohne große Erwartungen hatten die EVDler den zuvor inaktiven Stürmer geholt, der aus Verletzungsgründen pausierte. Doch schnell zeigte der Landshuter seine Skorerqualitäten und war am Ende der Saison drittbester Torjäger.

 

Zudem wird auch Eigengewächs und Goalie Konstantin Mayer beim EVD bleiben. Damit füllt sich allmählich der Kader der Dingolfinger und zeitgleich wird noch mit dem einen oder anderen Spieler gesprochen. Christoph Wohlgemuth zeigt sich zuversichtlich: „Wir werden einen guten Kader ins Rennen schicken können“.

Autor: kx

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: