wahlen
10.10.2012 Dingolfing

Karel Dadek und Robert Steinmann beim Benefiz-Match der Isarhaie

Oldies but Goldies: Mit 70 noch im Eishockey-Tor


Zusammen sind sie 138 Jahre, die beiden Eishockey-Goalies Karel Dadek und Robert Steinmann. Längst kein Grund für die beiden, ihre Fanghandschuhe an den Nagel zu hängen...

Ein besonderes Schmankerl haben sich die „Isarhaie“ – ein Dingolfinger Hobby-Eishockeyclub – zu ihrem 30-jährigen Vereinsjubiläum einfallen lassen. Gegner werden am kommenden Samstag, 13. Oktober, ab 18 Uhr in der Dingolfinger Eishalle die Straubinger „Oldies“ sein. Die Gäubodenstädter sind gespickt mit ehemaligen Profis und zwei ganz besondere Goalies werden im Mittelpunkt stehen.

 
 
Eine bewegte Geschichte haben die „Isarhaie“ auf jeden Fall in den vergangenen 30 Jahren hinter sich gebracht. Aus einer Bierlaune heraus wurde der Verein ins Leben gerufen und etablierte sich Mitte der 90er Jahre sogar in der Eishockey-Bezirksliga. Höhepunkt unter anderem der zweite Platz im Jahre 1993. Nach fünf Jahren verabschiedete sich der Verein allerdings aus der Bezirksliga und fortan treffen sich die Kufencracks zu einigen lockeren Trainingseinheiten in der Dingolfinger Eishalle.
 
 
Seit 1987 mit dabei ist Karl-Max Spang, der als Torhüter, dritter Vorsitzender oder Kassier fast schon alle Positionen des Vereins durchlaufen hat. Für das 30-jährige Vereinsjubiläum hat er sich gemeinsam mit den Isarhaien ein besonderes Schmankerl einfallen lassen. Ab 18 Uhr geht es am Samstag nämlich gegen die Straubing Oldies.
 
 
Einige ehemalige Profis tummeln sich im Kader der Gäubodenstädter. So zum Beispiel die beiden Ex-Juniorennationalspieler Gert Heubach und Christian Setz, die auch einige Jahre beim EV Dingolfing auf Punktejagd gegangen waren. Auch in Dingolfing bestens bekannt sind Akteure wie Helmut Kößl, Christian Penzkofer, Andreas Doll oder Rainer Schuster. Der wohl beste Verteidiger in der langen EVD-Historie ist für viele Fans Achim Sipmeier, der zu glorreichen EVD-Zeiten in der Oberliga auflief. Weitere einstige Hochkaräter im Kader der Straubinger sind Oliver Vöst oder der beste Skorer in der Straubinger Eishockeygeschichte, Günter Lupzig.
 
 
„Da ist mit Sicherheit für jeden Eishockeyfan ein Spieler dabei, den er früher gerne zugejubelt hat“, so Spang. Ein besonderer Fokus wird auch auf die beiden Torhüter gelegt werden. So steht im Tor der Straubinger mit Karel Dadek (Bild o. li.) ein 71-jähriger Hexer, der auch in Dingolfing bestens bekannt ist. Im Tor der Isarhaie steht der 67-jährige Robert Steinmann (Bild o. re.), der die Gegner auch heute noch zur Verzweiflung treibt. So wird es dann mit Sicherheit ein sehr interessantes Spiel werden, und das auch noch für einen guten Zweck. Der Reinerlös der Veranstaltung wird nämlich der Marco-Sturm-Stiftung zugute kommen.
Autor: af

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: