In der letzten Woche hat die Sonderausstellung „50 Jahre BMW in Niederbayern“ im Industriemuseum Dingolfing eröffnet.  » zum Artikel

pfeil Bild 1 von 10 Bildernpfeil
pfeil
Zurucklehnen, entspannen - und sich informieren wie die BMW Group den Weg zum autonomen Fahren realisiert. Auch das ist in der Ausstellung möglich.
Foto: BMW 
Mobilität von morgen ist vernetzt, der BMW wird zum Smart Device: Wie die automobile Zukunft aussieht, zeigt die Dingolfinger Sonderausstellung bereits heute - auf einem Bildschirm, den der Besucher mittels Gestensteuerung bedient.
Foto: BMW 
Zwei begehbare Quader auf dem Freigelände des Museums bilden des Herzstuck der Sonderausstellung. Sie vermitteln die Mobilität und Arbeitswelt von morgen.
Foto: BMW 
Mit hochmodernen Assistenzsystemen gestaltet BMW die Arbeitsplätze der Zukunft noch ergonomischer und effektiver. Dabei steht die Gesundheit der Mitarbeiter hoch im Kurs. Bei körperlich belastenden Tätigkeiten etwa kommt das Exoskelett zum Einsatz.
Foto: BMW 
Warum Leichtbau in der Automobilindustrie so wichtig ist und BMW als Technologiefuhrer gilt, erklären zwei Experten im Film. Und, was eigentlich im nagelneuen Landshuter Leichtbauzentrum passiert.
Foto: BMW 
Gewichtheben auf bayerisch: Wie sich Aluminium, Stahl und CFK uber den Tisch ziehen lassen, erfahren die Ausstellungsbesucher am eigenen Leib - nämlich beim Fingerhakeln.
Foto: BMW 
In der Bestandsausstellung sind nicht zuletzt anhand der Entwicklung der BMW Nieren die Meilensteine aus 50 Jahren Werksentwicklung dargestellt.
Foto: BMW 
An einer Roboter-Station können sich die Besucher uber das historische und aktuelle Modellprogramm des Dingolfinger BMW Group Werks informieren.
Foto: BMW 
Zum Einstieg in die Ausstellung entfuhrt eine Multimedia-Installation die Besucher in die 1960er Jahre und wieder zuruck in die Gegenwart des Dingolfinger BMW Group Werks. Dort rollte kurzlich der zehnmillionste am Standort gefertigte BMW vom Band.
Foto: BMW 
Schon vor dem Haupteingang des Museums kundet ein stilisierter Zunftbaum mit BMW-»Nieren« aus funf Jahrzehnten: »Gratuliere BMW« - Bayerns legendärster Autobauer feiert den 50. Jahrestag seiner Ansiedlung in Niederbayern.
Foto: BMW