wahlen
12.10.2012 Neufahrn

Fahrerflucht konnte schnell geklärt werden

Mädchen übersehen und angefahren


Angeblich hatte der Senior das kleine Mädchen mit ihrem Roller nicht gesehen, als er es mit seinem Jeep anfuhr und verletzte. Der 73-Jährige setzte seine Fahrt nämlich fort.

Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte eine Unfallflucht am Mittwoch, 10. Oktober, um 13.15 Uhr im Samweg in Neufahrn schnell geklärt werden. Bei dem Unfall wurde eine Zehnjährige angefahren, leicht verletzt und mit Verdacht auf Schädelprellung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

 

Ein 73-jähriger Jeep-Fahrer bog vom Isanperhtweg in den Samweg ein und übersah dabei die Schülerin, die mit ihrem Tretroller auf dem linken Gehweg des Samweges ortseinwärts unterwegs war. Der Geländewagen erfasste das Kind und stieß es zu Boden. Der Fahrer, der das Mädchen angeblich nicht sah und den Anstoß auch nicht mitbekam, setzte seine Fahrt fort.

 

Eine Anwohnerin bemerkte das weinende Kind auf der Straße und prägte sich das Kennzeichen des weiterfahrenden Jeeps ein. Mithilfe dieser Information konnte die Neufahrner Polizei den nüchternen Unfallverursacher wenig später aufsuchen, befragen und sein Auto in Augenschein nehmen.

Autor: tg

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: