Die Wochenblatt App
17.09.2012 Flughafen München

Tschechischer Fahrgast wollte Geldtasche rauben

Überfall auf Taxler am Flughafen!


Ein Fahrgast wollte am Sonntagabend einen Taxifahrer am Münchner Flughafen überfallen. Dieser konnte sich jedoch wehren.

Am Sonntagabend gegen 19 Uhr ließ sich ein 28-jähriger Elektriker von der Innenstadt Münchens mit einem Taxi zum Flughafen fahren. In der Terminalstraße angekommen, suchte der tschechische Fahrgast in seinen Taschen zunächst nach Bargeld. Plötzlich griff er nach der Geldtasche des 57-jährigen Taxifahrers und versuchte, sie diesem aus seinen Händen zu reißen.

 

Das Opfer wehrte sich, so dass sich ein Gerangel entwickelte. Obwohl der Täter einen Elektroschocker einsetzte, konnte der Geschädigte die Angriffe abwehren und den Räuber bis zum Eintreffen der Flughafenpolizei festhalten. Das Opfer erlitt Hautabschürfungen und Prellungen.

 

Die Kriminalpolizei Erding übernahm die weiteren Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft Landshut stellte Haftbefehlsantrag, so dass der Beschuldigte am Montagnachmittag dem Untersuchungsrichter vorgeführt wurde. Dieser folgte den Antrag und ordnete Untersuchungshaft an.

Autor: tg

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: