Die Wochenblatt App
19.09.2012 Kranzberg

75-Jähriger wurde ins Krankenhaus geflogen

Radlader trennt Mann den Unterschenkel ab!

Polizeihubschrauber
Foto: Thomas Starringer
Ein tragischer Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag in Kranzberg, bei dem einem 75-jährigen Lkw-Fahrer ein Unterschenkel abgetrennt wurde.

Am Dienstag, 18. September, gegen 14.45 Uhr stand ein 75-jähriger Lkw-Fahrer links neben seinem Lkw, der teilweise in einer Hofeinfahrt in der Arnoldstraße in Kranzberg stand und mit einem Teil in die Fahrbahn ragte. Der Unfallverursacher, ein 39-jähriger Landschaftsgärtner, hatte seinen Radlader mit Stapelgabelanbau etwas oberhalb des Lkw auf öffentlichem Verkehrsgrund abgestellt und war ausgestiegen. Der führerlose Radlader geriet einige Minuten später unbemerkt ins Rollen und traf den Lkw-Fahrer so unglücklich mit einer der Stapelgabeln, dass diesem der linke Unterschenkel abgetrennt wurde.

 

Der Lkw-Fahrer wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus “Rechts der Isar” nach München geflogen. Zur Unfallstelle wurde ein Gutachter bestellt, der vor Ort ein technisches Gutachten durchführte. Technische Mängel wies der Gabelstapler demnach nicht auf. Derzeit muss davon ausgegangen werden, dass die Feststellbremse des Radladers nicht oder nicht ausreichend gezogen war und dieser sich deshalb auf dem abschüssigen Gelände in Bewegung setzte.
 
 

Autor: tg

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: