wahlen
28.09.2012 Au/Hallertau

38-Jährige hatte viel zu tief ins Glas geschaut

Mit 2,48 Promille gegen die Pfosten


Mit einem satten Rausch hat eine 38-jährige Frau am Donnerstagabend einen Unfall gebaut.

Am Donnerstag, 27. September, gegen 23.30 Uhr, befuhr 38-Jährige aus dem nördlichen Landkreis Freising mit ihrem Audi die Untere Hauptstraße in Au/Hallertau. Hierbei kam sie aufgrund massivster Alkoholisierung nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte mindestens fünf einbetonierte Absperrpfosten.

 

Der durchgeführte Alkoholtest ergab ein Wert von 2,48 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein musste beschlagnahmt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2.500 Euro. Ein längerer Führerscheinentzug und eine Geldstrafe werden die rechtlichen Folgen dieses Verhaltens sein.

Autor: tg

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: